Vorsicht: Finanzberatung ist nicht gratis / ... auch wenn viele Anleger es meinen

Reader's Digest gibt Tipps für die Wahl des richtigen Finanzberaters

Stuttgart (OTS) - Kostenlose Finanzberatung gibt es nicht. Zu
diesem Schluss kommt das Monatsmagazin Reader's Digest in seiner Mai-Ausgabe. Nach Angaben der Zeitschrift wissen Kunden nur in den seltensten Fällen, dass Banken und andere Unternehmen ihre scheinbar gratis erbrachte Beratungsleistung durch Provisionen finanzieren. "An der Beratung einer Durchschnittsfamilie verdient der Berater oder die Bank leicht 4.400 Euro an Abschlussprovisionen", zitiert Reader's Digest den Unternehmensberater Peter L. Pedersen aus Neumünster, der unter anderem Fachwirte für Finanzdienstleistungen schult.

Wohlhabendere Konsumenten sollten ihre Finanzangelegenheiten von Honorarberatern ordnen lassen, so Reader's Digest weiter. Diese vom Kunden direkt bezahlten Experten seien allerdings so teuer, dass sich ihre Dienste erst ab einem Brutto-Jahreseinkommen von mehr als 60.000 Euro lohnten.

Beziehern geringerer Einkommen rät die Zeitschrift, Berater hinsichtlich ihrer Qualifikation auf den Prüfstand zu stellen. Weiterhin sollten Kunden nur solche Ratgeber akzeptieren, die offenlegen, an welchen Leistungen sie wieviel Geld verdienen und wessen Produkte sie vermitteln.

Das Magazin gibt daher 13 Tipps, wie Konsumenten Finanzberatern auf den Zahn fühlen können und weist zudem den Weg zum richtigen Ratgeber für das eigene Vermögen. Außerdem zeigt Reader's Digest, wie sich ganz simpel eine Grundordnung in die privaten Finanzen bringen lässt: mit Hilfe des "Terrassenprinzips", nach dem das Geld sinnvoll über kurz- und langfristige Anlageformen verteilt wird.

Für nähere Informationen zu diesem Reader's Digest-Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne den Artikel per Fax zu. Die Mai-Ausgabe von Reader's Digest ist ab dem 29. April 2002 an zentralen Kiosken erhältlich.

Pressemitteilung zum Download:

http://www.readersdigest.de Auf Presseservice klicken (Rubrik Magazin Reader's Digest)

Querverweis: Ein Finanzberater.pdf liegt in der digitalen Pressemappe zum Download vor und ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=dok

Rückfragen / Zusendung des gesamten Artikels per Fax:

Rückfragen & Kontakt:

Reader's Digest Deutschland
Verlag Das Beste GmbH
Öffentlichkeitsarbeit: Uwe Horn
Augustenstr. 1, D-70178 Stuttgart
Tel.: +49 (0) 711/6602-521
Fax: +49 (0) 711/6602-160
presse@readersdigest.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/EUN/OTS