ÖBB: Mit dem Thermenland-Express in die Oststeiermark

Modern, komfortabel und ohne Umsteigen mit der Bahn von Wien in das Steirische Thermenland

Wien/Graz (OTS) - Moderne City-Shuttle Waggons, Getränkeservice, Fahrradmitnahme im Zug und die neue Streckendiesellok HERCULES sind die Markenzeichen des Thermenlandexpress, der die Bundeshauptstadt Wien mit den Thermen in der Oststeiermark rasch und bequem verbindet. Höchste Qualität und komplette Mobilitätsangebote bieten Erholungssuchenden ein schnelles, komfortables und vor allem sicheres Reisen in das Steirische Thermenland. Und das ganz ohne Umsteigen, denn der Thermenland-Express fährt direkt.

Im Eilzugstempo über den Wechsel

Ganz im Sinne des schnellen und attraktiven Reisens stehen die Angebote rund um den Thermenland-Express. Pünktlich um 07.58 Uhr verlässt der ÖBB Zug den Wiener Südbahnhof und zweigt dann in Wiener Neustadt, mit der neuen Streckendiesellok HERCULES bespannt, auf die Aspang- und Thermenbahn ab. Bereits um 10.17 Uhr erreicht der mit modernen City-Shuttle-Waggons und einem Multifunktionswagen ausgestattete Zug Bad Waltersdorf.

Die Erholung beginnt im Zug

Einzigartig bei Eilzügen ist der mitgeführte Multifunktionswagen, der neben einem Serviceabteil auch über Fahrradabstellplätze verfügt. Das Zugteam serviert den Fahrgästen heiße und kalte Getränke sowie Snacks, die man entweder am Sitzplatz oder an den Stehtischen genießen kann. Taxi oder Bus-Shuttle-Dienste ermöglichen den Fahrgästen einen bequemen Transfer zu den einzelnen Thermen.

Mobilität ist alles: Bahn wirkt

Seit dem Jahreswechsel können Erholungssuchende noch einfacher und schneller in die Therme Bad Blumau gelangen. Die Haltestelle Blumau wurde um 500 Meter näher zur Therme verlegt und in Bad Blumau umbenannt. Mitte des Jahres erfolgen noch die Inbetriebnahme einer Park&Ride Anlage und einer Bus-Umkehrschleife, damit die Bahnfahrer noch einfacher in das Erholungszentrum Bad Blumau gelangen können. Mit dem Carsharing Angebot von ÖBB und Denzeldrive sind auch über 250 Mietwagen auf über 30 Bahnhöfen und weiteren 120 Standplätzen erhältlich.

Wander- und Radtourismus

Im Thermenland-Express können auch Radwanderer ihre eigenen Fahrräder mitnehmen. Für nur 2,90 Euro ist bereits eine Fahrrad-Tageskarte erhältlich, Vorteilscardbesitzer zahlen nur 0,80 Euro. Nähere Informationen erhalten alle Radfahrer und Wanderer bei der ÖBB-Thermeninfo am Bahnhof Fürstenfeld unter der Telefonnummer 03155 / 2202 DW 49.

Neue Diesellok für schnellere Züge

Seit März 2002 werden die neuen Streckendiesellokoks HERCULES auch beim Thermenland-Express eingesetzt. Die 140 km/h schnellen Dieselloks sind fast doppelt so stark wie die bisher eingesetzten Fahrzeuge. Das bedeutet eine neuerliche Verkürzung der Reisezeit um mindestens zehn Minuten, die mit dem nächsten Fahrplanwechsel im Dezember 2002 umgesetzt wird. Auch für die Anrainer wird dieses neue Fahrzeug viele Verbesserungen bringen, weil die Lärm- und Abgasentwicklung erheblich reduziert wurde. Im Herbst des heurigen Jahres übernehmen die HERCULES-Loks den gesamten lokomotivbespannten Schienenverkehr in der Thermenregion.

Tickets auch über das Internet

Seit dem 2. April 2002 können alle Kunden, nicht wie bisher nur die Inhaber der VorteilsCard, ihre Fahrausweise über das Internet buchen. Auf der ÖBB Homepage http://www.oebb.at finden Internet-User alle Informationen über Angebote und den Fahrplan der ÖBB. Die kundenfreundlich gestaltete ÖBB-Homepage besuchen täglich über 130.000 Personen. Damit sind die ÖBB im Einsatz von neuen Medien europaweit führend.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der ÖBB Info Hotline unter der Telefonnummer 05/1717 ohne Vorwahl zum Ortstarif, über die ÖBB Homepage http://www.oebb.at und an allen größeren Bahnhöfen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Christoph Posch
Kommunikation Steiermark, Kärnten und Osttirol
Tel.: ++43 (0) 4242 93000 3131
Fax.: ++43 (0) 4242 93000 3139
christoph.posch@kom.oebb.at
Internet: http://www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/NBB/OTS