Bärin in Tirol - Bitte um Kooperation der Redaktionen!

Der WWF ersucht die Redaktionen darum, den genauen Aufenthaltsort der Bärin Vida keinesfalls zu veröffentlichen!

Wien/Innsbruck (OTS) - Offensichtlich gibt es in Tirol einen "Bärensucher", der Spuren des Tieres gefunden hat und diese Information nun als "Sensationsmeldung" an die Medien weitergibt. Sollten Sie einen derartigen Anruf erhalten, so bitten wir Sie, diese Information keinesfalls zu veröffentlichen, um eine Beunruhigung des Bären zu vermeiden. Teilen Sie dem Anrufer zudem bitte mit, dass sein Verhalten kontraproduktiv ist.

Die Bärin "Vida" ist scheu und für Menschen ungefährlich, dennoch muss eine Verunsicherung wie bei jedem anderen Wildtier vermieden werden. Das Tier wird von zwei Expertinnen des Naturparks Adamello Brenta telemetriert - weitere Nachforschungen und Sucheinsätze sind nicht im Sinne des Artenschutzes.

Bitte verwenden Sie bei Angaben zum Aufenthaltsort folgendes Zitat: Vida hält sich derzeit im Bereich zwischen Stubaital und Brenner auf.

Vielen Dank für ihr Verständnis!

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Grof
Pressesprecherin des WWF
Tel.Nr. 0676/83488-249

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF/WWF/OTS