Wiener Grüne begrüßen Strafantrag gegen Kreißl

Wien (Grüne) - "Die Hoffnung Kreißl’s, dass sich der ‚Vorwurf alsbald in Luft auflösen’ wird, wie er sie noch Anfang Januar hegte, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet," kommentiert die stv. Klubobfrau Monika Vana, die Entscheidung der Wiener Staatsanwaltschfaft in der Spitzelaffäre.

Für die Grünen steht der Rücktritt Kreißl’s auch unmittelbar und klar im Zusammenhang mit der abzusehenden Anklage. Bedauern drücken die Wiener Grünen jedoch aus, dass Hilmar Kabas ein Verfahren erspart bleibt. "Wir hätten gerne alle prominenten FPÖ-Politiker, die in die Spitzelaffäre involviert waren zur Verantwortung gezogen", so Vana abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/4000-81814
http://wien.gruene.at

Pressereferat des Grünen Klubs im Rathaus

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR