Tulln will mehr Energie aus Biogas

Sobotka gab Startschuss für Ökomanagement

St.Pölten (NLK) - Tulln will auf Sicht eine selbstständige Energiegemeinde werden und seinen Bedarf mehrheitlich mit Biogas abdecken. Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka gab heute in Tulln den Startschuss für ein Ökomanagement mit dem Ziel, eine Zertifizierung nach ISO 14001 für alle Körperschaften der Stadt zu erreichen. Ziel des Projektes "Cero Emission City", die CO2-Emissionen kurzfristig um 10 bis 15 Prozent und bis 2010 um 50 Prozent zu senken, die Organisationsstruktur der Betriebe zu verbessern, das Beschaffungswesen zu ökologisieren und den Abfall zu reduzieren.

Die wissenschaftliche Betreuung erfolgt auch durch das Forschungsinstitut für Agrarbiotechnologie und die Fachhochschule Wiener Neustadt.

Landesrat Sobotka betonte, dass das Umweltengagement der Stadt Tulln vorbildlich sei, "besonders wichtig ist, die Bewusststeinbildung bei der Bevölkerung zu forcieren."

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK