SPÖ-EU-Abgeordnete Berger lädt zum Oberösterreich-Konvent

Freitag, 3. Mai 2002, 10 bis 13 Uhr im Linzer Ars Electronica Center

Wien (SK) Am Beginn eines intensiven Dialoges mit der oberösterreichischen Öffentlichkeit, um die Anliegen des Bundeslandes im EU-Reform-Konvent einzubringen, steht der Oberösterreich-Konvent der SPÖ-Europaabgeordneten Maria Berger. Am Freitag, den 3. Mai 2002 zwischen 10 und 13 Uhr ist es soweit: "Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass die Weichen für die Zukunft Europas nur im fernen Brüssel gestellt werden. Die Ideen und Vorstellungen aller Bürger sind wichtig. Deshalb starte ich als Mitglied des EU-Konvents den Diskussionsprozess nun auch in Oberösterreich", betont die Europa-Abgeordnete Maria Berger, am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Neben Maria Berger werden auch der stellvertretende Landeshauptmann Erich Haider und Landesrat Walter Aichinger mit den Besuchern im AEC über die Zukunft Oberösterreichs in der Europäischen Union diskutieren. Ein im Rahmen des Oberösterreich-Konvents zu formulierender "oberösterreichischer Appell an den EU-Reformkonvent" werde den Abschluss des Konvents bilden, so Berger.

"Grundsätzlich ist die Einsetzung des Konvents zur Zukunft Europas eine europäische Revolution. Erstmals arbeiten Parlamentarier der EU-Mitgliedsstaaten, des Europäischen Parlaments und Vertreter der Regierungen und der Kandidatenländer gemeinsam am Projekt einer gemeinsamen europäischen Verfassung", betont Berger. "Ich lade alle Interessierten ein, zum Oberösterreich-Konvent zu kommen und mit uns gemeinsam am Projekt einer Reform unserer Europäischen Union mitzuarbeiten". (Schluss) ml/mp

Rückfragehinweis: Michael Eipeldauer, Tel.: +32 2 284 33 64
Mobile: +32 475 60 66 34

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK