Waldbauernmuseum macht am 1. Mai wieder auf

Bauernmarkt mit zahlreichen Spezialitäten

St.Pölten (NLK) - Das Waldbauernmuseum in Gutenstein (Bezirk
Wiener Neustadt) öffnet wieder seine Pforten: Ab 1. Mai können die Besucher im Museum das Handwerk der Bauern rund um das Kohlebrennen oder die mühevolle Arbeit der Holzknechte im Wald wieder bewundern, und zwar Sonntag und Feiertag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr, Samstag von 14 bis 17 Uhr. Gruppen können jederzeit geführt werden. Anmeldungen: Telefon und Fax 02634/7313, e-mail pawelak-ast@aon.at.

Am Samstag, 11. Mai, lädt man auch zur einer weiteren Einrichtung ein, die in Gutenstein bereits zur Tradition wurde, nämlich zum Gutensteiner Bauernmarkt, der um 10 Uhr beginnt. Schneebergland-Beef vom Grill wird präsentiert, Kunstschnitzer zeigen ihr Können, die musikalische Umrahmung sorgt für Schwung und gute Laune. Auch Kulinarisches vom Schwein, vom Jungrind, vom Lamm, von der Pute und vom Alpenlachs ist beim Bauernmarkt zu finden. Man kann Bauernbrot, Butter, Schaf- und Ziegenkäse, Brände und Liköre, Wein und geräucherte Aale, Honig, Marmelade, Mehlspeisen, Most und Apfelcider kosten und kaufen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK