AVISO Pressekonferenz "Lage der ArbeitnehmerInnen in Niederösterreich"

Wien (AKNÖ) - In der Niederösterreichischen Arbeiterkammer (AKNÖ) melden
sich immer öfter ArbeitnehmerInnen, die die laufende Kampagne zur Senkung der Lohnnebenkosten verunsichert. Ganz gezielt wird in einigen Betrieben Druck auf die Beschäftigten ausgeübt. Was steckt wirklich hinter der Forderung nach Senkung der Lohnnebenkosten? Zu dieser, aber auch zu anderen besonders brisanten aktuellen Themen wie dem Kampf gegen die organisierte illegale Beschäftigung und den Auswirkungen der neuen Saisonnierregelung für Niederösterreich nimmt AKNÖ-Präsident Josef Staudinger in einem Pressegespräch Stellung. Darüber hinaus präsentieren wir Ihnen neueste Umfragewerte zu den Einstellungen der niederösterreichischen ArbeitnehmerInnen.

Pressekonferenz: Zur Lage der ArbeitnehmerInnen in Niederösterreich.

Ort: AK St. Pölten, 3100 St. Pölten, Gewerkschaftsplatz 2

2. Stock, Großer Sitzungssaal
Datum und Zeit: Freitag, 3. Mai 2002, 9 Uhr 30

Wir dürfen Sie und/oder eine Vertreter/In Ihrer Redaktion zu diesem Pressegespräch herzlich einladen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 58883-1505
presse@aknoe.at
http://www.aknoe.at

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN/AKN