Paphazy: Uni-Streik wirft falsches Bild auf Bildungsland Österreich

Privatunis positive Ausnahme

Wien, 2002-04-25 (fpd) - "Die von den Medien übertragenen Bilder des gestrigen Unistreiks werfen ein falsches Bild auf das Bildungsland Österreich", so FPÖ-Abgeordnete Sylvia Papházy. "Die Streikenden begreifen offenbar nicht, welche positiven Auswirkungen Autonomie auf den universitären Betrieb haben wird. Politik in destruktiver Art und Weise an die Unis zu tragen, und Studierende nicht nur am Besuch von Lehrveranstaltungen, sondern auch am Betreten des Unigebäudes zu hindern, schadet den Kunden der Universitäten, nämlich den Studierenden." *****

Papházy bezeichnete es in dem Zusammenhang als positiv, daß diejenigen Professoren, die die Universitäts-Reform wirklich verstanden hätten, auch am gestrigen Tag Lehrveranstaltungen abgehalten haben.

Die Privatunis seien ein positives Beispiel dafür, wie gut Autonomie funktioniere. "Es ist bezeichnend, daß sich sowohl die Privatuniversitäten, als auch die Professoren der Privatunis entschieden vom gestrigen Warnstreik distanziert haben." Die öffentlichen Universitäten sollten sich ein Beispiel nehmen, daß lediglich Leistung von allen Beteiligten (Studierenden und Lehrenden) in Zukunft als Parameter für die Universitäten dienen könnten. Österreichs Zukunft als Bildungsland werde mutwillig von den Streikenden aufs Spiel gesetzt. Es sei zu hoffen, daß die negativen Bilder des Warnstreiks auch international bald in Vergessenheit geraten würden.

Wichtig werde sein, daß Österreich in Zukunft als Universitätsstandort durch Schwerpunktsetzung und Profilbildung an Bedeutung gewinne. Durch die Unireform würden Leistung und Wettbewerb, die an den Privatunis selbstverständlich seien, auch an den öffentlichen Unis durchgängig Einzug halten. "Es wäre bedauerlich, wenn diese Entwicklung nicht ab sofort von allen Angehörigen der öffentlichen Universitäten mit getragen wird", meinte die freiheitliche Bildungspolitikerin abschließend. (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC