Jugendbande ausgeforscht

Wien (OTS) - Am 19.10.2001 wurde ein Jugendlicher bei der Beschädigung einer Werbeaufschrift in Wien 2., auf frischer Tat betreten und auch an diesem Tag wurden zwei Burschen durch einen unbekannten Täter mit einer brennenden Zigarette verletzt. In weiterer Folge wurde bekannt, dass eine größere Gruppe Jugendlicher mehrere strafbare Handlungen im Jahr 2001 in Wien 1., 2., 21., und 22., begangen haben soll. Die Tatverdächtigen traten fallweise als Einzeltäter, fallweise auch als Gruppierung oder Teilgruppe, bei den Straftaten auf. Die Tathandlungen reichten von Ladendiebstählen, Diebstählen von Fahrrädern, Kfz-Einbrüchen, Sachbeschädigungen, Sachentziehungen bis zu Körperverletzungen. Insgesamt wurden 61 Verdächtige ausgeforscht und der Gruppe werden insgesamt mehr als 1.500 Fakten zur Last gelegt. Die Schadenssumme beträgt ca. Euro 90.000,--. Die Erhebungen führte das Bezirkspolizeikommissariat Leopoldstadt.

L/25.4.

Rückfragen & Kontakt:

Sicherheit & Hilfe
Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO/OTS