ÖAMTC: Altbauer in Tenne drei Meter tief abgestürzt

Bei Arbeiten mit Heukran verunglückt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bei Heuarbeiten in der Tenne ist Mittwochnachmittag ein Altbauer in Hof bei Salzburg etwa drei Meter tief abgestürzt. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber flog ihn ins Krankenhaus.

Der 75-Jährige steuerte bei Heuarbeiten in seiner Tenne selbst mittels Fernsteuerung einen Heukran. Dabei traf ihn der Greifarm des Kranes, der Bauer stürzte etwa drei Meter tief von dem Heustapel auf das erste Stockwerk der Tenne. Er erlitt eine Beckenfraktur. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 6 wurde angefordert. Um den Verletzten vom ersten Stock der Tenne möglichst schonend auf den Boden zu bekommen, packte die ÖAMTC Notarztcrew, die von einem Team des Roten Kreuzes aus Salzburg unterstützt wurde, den Verletzten auf einer Vakuummatratze in den Bergesack und hievte ihn mittels des Heukranes auf den Boden. Anschließend wurde der verletzte Altbauer von Christophorus 6 ins Landeskrankenhaus nach Salzburg geflogen.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC