FUSSI: Harte Kritik an Westenthalers Aussagen zur Priorität der Steuerreform

"Wenn die Steuerreform Priorität hat, dann soll die FPÖ gegen den Ankauf neuer Kampfjets eintreten!"

Wien (OTS) - BV FUSSI Rudolf reagierte mit bloßem Kopfschütteln auf die Aussagen von Peter Westenthaler, wonach man lieber bei der EU-Erweiterung sparen solle, um so die Steuerreform finanzieren zu können. "Westenthaler soll so ehrlich sein und gegen den Ankauf neuer Abfangjäger eintreten, Steuerreform und vor allem die für uns unglaubliche wichtige EU-Osterweiterung sind unendlich wichtiger als diese unnützen Kampfjets.", so FUSSI.

"Die Blauen beweisen wieder mal, wie es EU-Kommissar Fischler gesagt hat, dass sie keine Ahnung von Europa haben, ich gehe soweit, dass Westenthaler und Co nicht einmal eine Ahnung haben, was der Österreicher will und denkt. Blamabel, oder?", so Fussi.

"Man könne laut Regierung die Steuerreform nicht gegen die Abfangjäger ausspielen; das wichtigste Projekt der Zukunft, die EU-Erweiterung muss aber sehr wohl herhalten, wenn es um die Steuerreform geht. Die haben einen Knall, wenn sie glauben, dass ihnen das wer abnimmt!"

Rückfragen & Kontakt:

DIE DEMOKRATEN
BV Rudolf FUSSI
Tel.: 0699 105 032 53

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEM/DEM/OTS