GPA-StudentInnen: Rektorat untersagt Streikteilnahme von Bibliotheksbeschäftigten

Aufkündigung von Werkverträgen angedroht

Wien (GPA). Das Rektorat der Universität Wien hat den per Werkvertrag beschäftigten MitarbeiterInnen der Universitätsbibliothek eine Teilnahme am heutigen Streik an den Universitäten untersagt. Eine Missachtung dieser Aufforderung würde eine sofortige Aufkündigung des Werkvertrages zur Folge haben, so das Rektorat.++++

"Damit wird unzumutbarer Druck und Zwang auf die MitarbeiterInnen ausgeübt und zum Streikbruch aufgerufen", protestiert der Vorsitzende der GPA-StudentInnen, Georg Koca, gegen dieses Vorgehen und fordert eine umgehende Stellungnahme seitens des Rektorates.++++

ÖGB, 24. April 2002
Nr. 369

Bei der "Abfertigung Neu" sollen Zeiten für Kinderbetreuung auch zukünftig nicht angerechnet werden. Deswegen haben die ÖGB-Frauen zur Protestaktion aufgerufen. Unter www.oegb.at/frauen können Sie unsere Aktion unterstützen. Machen Sie mit!

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Kolm
Telefon: (01) 313 93-230
Mobil: 0676/817 111 230
Email: andreas.kolm@gpa.atGPA-StudentInnen

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB