Für Infrastrukturmaßnahmen der "Therme der Sinne" in Laa/Thaya

Rund 993.200 Euro Förderung bewilligt

St.Pölten (NLK) - Die Therme Laa an der Thaya Betriebsgesellschaft mbH. errichtet derzeit auf rund 24.000 Quadratmetern in Laa an der Thaya die "Therme der Sinne", die als gesundheitstouristische Freizeit- und Erholungseinrichtung ein wirtschaftliches Leitprojekt für die Grenzregion darstellt. Mit der Konzeption "Baden in Licht und Musik" will man sich auf dem Wellness-Markt behaupten, daneben erhält die Therme auch einen nach dem Feng Shui-Prinzip gestalteten Aktivtempel mit Fitness-, Sauna-, Physiotherapie- und Beautybereich.

Für weitere Infrastrukturmaßnahmen der Wasserver- und -entsorgung, Errichtung eines Quellhauses, Leitungs- und Anschlusskosten, Gestaltung der Eingangsbereiche und Errichtung von Parkplätzen, die 2001 noch nicht Bestandteil des von der Landesregierung beschlossenen Projektes waren, hat die NÖ Landesregierung zuletzt eine weitere Förderung über 993.227 Euro bewilligt. Bei Gesamtkosten dieser Maßnahmen von 3.624.918 Euro setzt sich die Förderung aus einem Zuschuss über 449.490 Euro Regionalförderungsmittel und 543.738 Euro EU-Fördermittel aus dem EFRE-Fonds zusammen.

Das EURO FIT Projekt, das im Dezember 2002 abgeschlossen sein soll, rechnet im Vollbetrieb mit 200.000 Besuchern im ersten bzw. 300.000 Besuchern im fünften Betriebsjahr. Dadurch entstehen ca. 60 zusätzliche Arbeitsplätze in der Region sowie eine zusätzliche jährliche Wertschöpfung von rund 6,54 Millionen Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12172Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK