Die besten Holzfäller aus 15 Nationen

Europameisterschaft am Edelhof-Zwettl

St.Pölten (NLK) - Eine echte Europapremiere wird vom 2. bis 5. Mai im Herzen des Waldviertels stattfinden: 300 Holzfäller aus 15 Ländern Europas ermitteln in Zwettl-Edelhof die besten in ihren Reihen. Nach dem Modell der "Vierschanzen-Tournee" wird der heuer erstmals ausgetragene "Eurojack" nach Österreich in Frankreich, Deutschland und der Schweiz Station machen, ehe Anfang September der beste "Lumberjack" des Jahres 2002 feststeht. "Edelhof-Zwettl soll das Kitzbühel der Holzfäller werden", betont Organisator Ing. Herbert Grulich. Die erwarteten 15.000 BesucherInnen erleben Vollblutathleten, die neben Geschicklichkeit und technischem Können vor allem Kraft und Ausdauer auszeichnen. Neben den 13 Bewerben (darunter auch Schüler-Staats- und Europameisterschaft) mit 20.000 Euro Preisgeld gibt es ein buntes Rahmenprogramm (u.a. "Motorsäge-Holzschnitzen", Prominentensägen) und die "1. Waldviertler Messe", bei der 60 regionale Betriebe ihre Angebote vor allem zum Thema Holz(veredelung) präsentieren - von Tischlereien, Sägewerken, Hackschnitzel-Heizungen bis zum Fertighausproduzenten.
Nach der Weltmeisterschaft im Gespannfahren 1991, der BauernHOCHzeit 2001 wird der Edelhof, das größte landwirtschaftliche Bildungs- und Innovationszentrum Österreichs, wieder Austragungsort für eine publikumswirksame Großveranstaltung, die für enormes Echo sorgen wird. "Seit Juni letzten Jahres laufen die Vorbereitungen", betonten die Initiatoren Kurt Graf und Walter Bruckner. Der Verein der Waldviertler Forstarbeiter (1997 gegründet, 100 Mitglieder) fungiert als Veranstalter, der schon in den Vorjahren hervorragend besuchte, internationale Holzfällerwettkämpfe in Langschlag und Rappottenstein durchführte.
Informationen: Ing. Herbert Grulich, Fachschule Edelhof, Telefon 02822/524 02.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02822/52402

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK