Rieder eröffnet IT-Kooperationsevent Israel-Österreich

Wien als Sprungbrett für Mittel- und Osteuropa

Wien, (OTS) Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Dr. Sepp Rieder eröffnete am Mittwoch ein Israelisch-Österreichisches IT-Kooperationsevent, das von der Wirtschaftsabteilung der Israelischen Botschaft organisiert wurde. Anwesend waren rund 20 VertreterInnen innovativer israelischer IT-Unternehmen, lokaler Telefonprovider, Telekabelanbieter sowie Systemintegratoren. In seiner Rede betonte Rieder den über die rein wirtschaftlichen Aspekte hinausgehenden Charakter der Veranstaltung. "Dieses Treffen ist auch Ausdruck unserer Solidarität mit dem israelischen Volk, das tagtäglich von Terror betroffen ist und das dieser Tage manchmal den Eindruck haben muss, von manchen in Europa ´alleingelassen´ worden zu sein".

Im Gefolge einer offiziellen Reise von Bürgermeister Dr. Michael Häupl nach Israel im September 2000 und eines Gegenbesuches von Tel Avivs Bürgermeister Ron Huldai im Dezember 2001 sei man, so Rieder, grundsätzlich übereingekommen, dass die beiden Städte im Technologiebereich, hier vor allem bei den Informationstechnologien und den Urban Technologies, verstärkt kooperieren. Denn trotz der Überhitzung der Branche und der darauf folgenden "Normalisierung" bleibe der IT-Sektor natürlich eine der Zukunftsbranchen überhaupt.

Gute Chancen ortete Rieder bei verstärkten Kooperationen zwischen Israel und Wien bzw. der Vienna Region. "Mehr als ein Drittel aller 20.000 österreichischen IT-Unternehmen befinden sich in Wien, rund 200 internationale und österreichische IT-Unternehmen haben Wien als Zentrum ihrer Osteuropa-Aktivitäten gewählt und in Wien werden jährlich rund 15 Mrd. Euro in dieser Branche umgesetzt."

Wien sei deshalb prädestiniert als Sprungbrett nach Mittel- und Osteuropa. Rieder: "Rund ein Fünftel des gesamten IT-Geschäftes in Mittel- und Osteuropa wird heute schon von Wien aus gesteuert. Darüber hinaus verfügt Wien über die meisten neu verfügbaren Betriebsflächen, den höchsten Netzausbaugrad und die beste Infrastruktur für IT-Betriebe in Österreich. Gleichzeitig ist die Bundeshauptstadt eine der am besten mit Breitbanddiensten versorgten Städte Europas." (Schluss) nk/

Rückfragen & Kontakt:

http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
norbert.kettner@gfw.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK