Werbung für die Werbung: IAA und CCA suchen brillante Teams für die IAA-Kampagne 2002

Call for interest und bezahlte Präsentation für eine Kampagne, die das Land bewegen soll

Wien (OTS) - Anfang der 70er Jahre sorgte eine Kampagne der International Advertising Association (IAA) für Aufsehen in Österreich. Mit dem Slogan "I haaß Kolaric - du haaßt Kolaric -Warum sogns' zu dir Tschusch?" warb die IAA für Toleranz und bewies exemplarisch, dass Werbung Land und Leute, die Medien und selbst die Politik bewegen kann. "Kolaric" ist bis zum heutigen Tag das Synonym für Integrationsfragen in Österreich. Für Mariusz Jan Demner, IAA-Vizepräsident, ist es nun an der Zeit, abermals ein Thema, das Österreich bewegt, zum Inhalt einer spektakulären IAA-Kampagne zu machen.

Das Austrian Chapter der International Advertising Association (IAA) und der Creativ Club Austria (CCA) suchen nun Creativteams, die das Land bewegen können. Ihr Auftrag: Konzeption und Realisierung der Kampagne 2002 der Werbewirtschaft. Teilnahmeberechtigt sind Teams, bestehend aus einem Texter und einem Art Director (m/w). Zumindest ein Teammitglied muss Mitglied des CCA sein.

Interessierte Teams bewerben sich zunächst ausschließlich mit Lebensläufen und Portfolios. Die Unterlagen sind bis Freitag, 10. Mai 2002, an das Büro des CREATIV CLUB AUSTRIA, Kennwort "Call for interest 2002 ", Kochgasse 34/16, A-1080 Wien, zu senden. Eine Jury, die sich aus je vier Repräsentanten der IAA und des CCA zusammensetzt, bewertetn die eingelangten Unterlagen. Dabei zählen die Kriterien "Creative Brillanz der bisherigen Arbeiten" und "Erfahrung in der Abwicklung klassischer Werbekampagnen".

Danach erhalten drei Teams das komplette Briefing für die IAA-Kampagne 2002. Für die Vorbereitung der Kampagnenpräsentation sind vier Wochen ab Übergabe des Briefings vorgesehen. Eine Jury, die sich wiederum aus je vier Repräsentanten der IAA und des CCA zusammensetzt, beurteilt die Präsentation und bestimmt das Siegerteam. Das Anerkennungshonorar für die Sieger beträgt 10.000 Euro, das Abstandshonorar für die beiden anderen Teams je 2.000 Euro. Die Kampagne wird österreichweit geschaltet werden, um Land und Leute zu bewegen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 87878-14123IAA-Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK