FP-Sichrovsky: FPÖ hat keinerlei Ähnlichkeiten mit Front National

Le Pen benutzt Rassismus und Antisemitismus als politische Strategie

Wien, 2002-04-23, -(fpd)- "Es gibt zwischen der FPÖ und der französischen Front National weder eine Verbindung noch eine Ähnlichkeit und auch keine politischen Kontakte", stellte heute der freiheitliche Generalsekretär Mag. Peter Sichrovsky unmißverständlich fest. Bei allem Verständnis für das Wahlverhalten der Franzosen und ihre Ablehnung des etablierten korrupten politischen Systems, entspreche es nicht den politischen Realitäten, die Ursachen des Erfolgs der Front National und der FPÖ miteinander zu vergleichen. Sichrovsky weiter: "Wer die Aussagen der führenden Politiker der beiden Parteien und auch deren Programme miteinander vergleicht, würde die Unterschiede sehr bald erkennen. Die FPÖ ist keine anti-europäische Partei, sie hatte nie gefordert, daß Österreich die EU verlassen solle. Ihre kritische Haltung gegenüber vielen Entscheidungen in der EU ändert nichts an ihrer grundsätzlich pro-europäischen Haltung, wie sie auch in der Regierungserklärung festgehalten wurde."****

Die Einwanderungspolitik der FPÖ sei vergleichbar mit jener der britischen Labour-Partei oder der Konservativen in Dänemark und Spanien. "Die aggressive Politik der Front National gegenüber Minderheiten und Ausländern bedient sich rassistischer und antisemitischer Klischees, eine Methode, die von den Vertretern der FPÖ schon immer verurteilt wurde. Die FPÖ unterstützt eine nationale Identität und respektiert die Geschichte der unterschiedlichen Völker in Europa, ohne daß dies in einer abwertenden Form in politische Propaganda und Strategien übernommen wird", stellt der Generalsekretär weiters klar.
Die Delegation der FPÖ im Europaparlament habe es auch abgelehnt, der Technischen Fraktion im EU-Parlament beizutreten, weil Le Pen mit seiner Partei in dieser Gruppe Mitglied war.

"Die FPÖ ist eine österreichische politische Bewegung, deren Programm sich sowohl von rechts- als auch linksextremen politischen Inhalten abgrenzt. Jene politischen Gegner, die nun eine Gefahr des Rechtsextremismus in Europa beschwören und sich nicht einmal die Mühe machen, auf die Unterschiede der einzelnen Parteien des rechten und konservativen Lagers einzugehen, arbeiten leider mit den gleichen pauschalen Verurteilungen, wie sie extremistische Parteien wie die Front National gegenüber ihren Gegnern benutzen.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/40 110-5870

Büro Mag. Peter Sichrovsky

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPE/FPE