Elisabeth Scheucher: "Guten Morgen Herr Pfeifenberger!"

Offenbarungseid für Finanzreferenten: Automatenlobby oder Jugendschutz

Zu einem Weckruf an die Adresse von Finanzreferent Pfeifenberger, sieht sich VP-Sozialsprecherin, LAbg. Elisabeth Scheucher veranlasst. Pfeifenbergers Aussage, er würde die für eine Änderung des Veranstaltungsgesetzes zuständigen Experten gerade anschreiben, sei blanker Hohn, kritisiert Scheucher. "Seit der Glücksspielenquete im Februar sind mittlerweile Monate vergangen. Dass sich Pfeifenberger erst jetzt dazu aufrafft, seine Experten zu kontaktieren, ist inakzeptabel", betont die Sozialsprecherin.

Auch der Umstand, dass seit der Enquete in Kärnten mittlerweile zehn (!) zusätzliche Spielkasinos bewilligt wurden, lässt sich von Pfeifenberger nicht einfach weg diskutieren. Eine diesbezügliche Rückfrage in der zuständigen Gewerbeabteilung habe diese traurige Zahl ergeben, bestätigt Scheucher. Für Pfeifenberger gebe es keinen Grund, seine Untätigkeit weiter zu kaschieren. Die kommenden Wochen wären für den Finanzreferenten ein Offenbarungseid. "Es wird sich zeigen, ob Pfeifenbergers zu seinen Aussagen anlässlich der Glücksspielenquete weiterhin steht, oder ob er zum Kniefall vor der heimischen Automatenlobby antritt", so Scheucher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferent der ÖVP-Landesparteileitung
eduard.wohlfahrt@oevpkaernten.or.at
Tel.: (0463) 513592 bzw. 0664/3109721
Fax: (0463) 509611

Mag. Eduard Wohlfahrt

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV/LKV