GROSSRUCK: MENSCHEN HABEN KEIN VERSTÄNDNIS FÜR STREIKS GEGEN UNI-REFORM

ÖVP-Abgeordneter berichtet über seine Erfahrung als Bürgermeister

Wien, 23. April 2002 (ÖVP-PK) "Als Bürgermeister einer Gemeinde in Oberösterreich bekomme ich sehr gut mit, wie die Menschen in unserem Land über den für morgen angekündigten Streik der Universitätslehrenden gegen die Universitäts-Reform von Bildungsministerin Gehrer denken. Und ich kann nur sagen: Es gibt KEIN Verständnis für diesen Streik." Das erklärte ÖVP-Abgeordneter Wolfgang Großruck, Bürgermeister von Grieskirchen in Oberösterreich, heute, Dienstag.****

"Die Menschen in unserem Land zahlen Steuern, die zu einem Gutteil auch für die Bildung der Jugendlichen und die Universitäten in Österreich eingesetzt werden. Viele Eltern zahlen für ihre Kinder Studienbeiträge. Zu Recht erwarten diese Menschen, dass die Studierenden dafür auch Leistungen von Seiten der Hochschulen erhalten. Wenn aber die Professoren und Assistenten streiken, statt ihre Vorlesungen abzuhalten bzw. die Prüfungen abzunehmen, dann hat dafür niemand Verständnis", sagte Großruck. "Noch dazu, wenn möglicherweise durch eine solche nicht abgehaltene Prüfung ein Semester verloren geht."

"Wer Studiengebühren bezahlt, hat auch ein Recht auf Prüfungen -Das ist der einhellige Tenor der Menschen, die aus meiner Gemeinde zu mir kommen", berichtet Bürgermeister Abg. Großruck. "Und das ist nicht nur in Grieskirchen so, sondern das höre ich von all meinen Kolleginnen und Kollegen, die ein ‚Ohr beim Bürger‘ haben. Jeder weiß, dass die Uni-Reform noch keine beschlossene Sache ist, sondern sich mitten im laufenden parlamentarischen Prozess befindet. Was haben also Streiks für einen Sinn? Wogegen streiken diese Leute? Gegen einen demokratischen Diskussionsprozess? Gegen andere Meinungen? Das ist weder sinnvoll noch kooperativ und schon gar nicht konstruktiv. Ich halte das für ein schlechtes Vorbild", schloss Großruck.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK