Arbeistmarktservice präsentiert sich und seine Dienstleistungen am "AMS JobDay"

AVISO AN DIE REDAKTIONEN

Wien (OTS) - Das österreichische Arbeitsmarktservice veranstaltet am 25. April in allen österreichischen Bundesländern den "AMS JobDay". Das AMS wird sich dabei als modernes Personaldienstleistungsunternehmen präsentieren. Einen besonderen Schwerpunkt nimmt dabei die Vorstellung der Jobvermittlung über das Internet im E-Job-Room des AMS ein. Für Arbeitssuchende stehen pro Tag über 25.000 Stellen im Netz, für Unternehmen mehr als 150.000 Bewerber! Das AMS als Österreichs größter Personaldienstleister lädt alle Arbeitsuchenden und alle Betriebe ein, sich am JobDay von der Leistungsfähigkeit der Institution zu überzeugen!

In O-Ton-Statements erklären AMS-Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Buchinger und AMS-Vorstandsmitglied Mag. Herbert Böhm, wie sich das Arbeitsmarktservice am JobDay präsentieren wird und erläutern die Ziele des Schwerpunkttages.

Die O-Ton-Files über den "AMS JobDay" stehen ab sofort zum Download bereit.

Sprecher:

Dr. Herbert Buchinger (AMS-Vorstandsvorsitzender)
Mag. Herbert Böhm (AMS-Vorstandsmitglied)

AMS-Buchinger (Moderation I)

Nicht nur europaweit, sondern auch in Österreich sind die hohen Arbeitslosenzahlen ungebetener Dauergast in den Schlagzeilen. Am AMS JobDay, am 25. April, möchte AMS-Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Buchinger zielgruppenorientiert informieren:

"Wir gehen am JobDay auf die Strasse und zeigen unseren Kunden und potentiellen Kunden, wie leistungsfähig wir sind. Ganz besonders im Auge haben wir da arbeitssuchende Frauen und ältere Arbeitsuchende, die es nicht so leicht haben, wieder einen Job zu finden"

In Österreich ist es letztes Jahr gelungen, um zwölf Prozent mehr Stellen für Ältere zu finden. Einen besonders wichtigen Beitrag dazu leistet das Arbeitsmarktservice. Dr. Buchinger möchte auch weiterhin die Zielgruppe älterer, jugendlicher und weiblicher Arbeitssuchender besonders betreuen.

AMS-Buchinger (Moderation II)

"Information und Kontakte anbieten". Mit dieser Strategie möchte das AMS zu einer Entspannung auf dem österreichischen Arbeitsmarkt beitragen. Wie das erreicht werden soll, zeigt das AMS am JobDay - am 25. April - in seinen Geschäftsstellen in allen österreichischen Bundesländern. AMS-Vorstandsvoritzender Dr. Herbert Buchinger:

"Das Arbeitsmarktservice als größter Dienstleister am österreichischen Arbeitsmarkt wird am JobDay zusammen mit seinen Mitarbeitern den Arbeitgebern und Arbeitsuchenden zeigen, was wir alles zu bieten haben, um Arbeitgeber und Arbeitsuchende zur Begründung von Dienstverhältnissen zusammen bringen. Wir zeigen unseren Kunden und potentiellen Kunden, wie leistungsfähig wir sind."

AMS-Böhm (Moderation I)

Das AMS, das österreichische "Arbeitsmarktservice", präsentiert sich und seine Dienstleistungen am 25. April in ganz Österreich im Rahmen des "JobDays". Für AMS-Vorstandsmitglied Mag. Herbert Böhm spielen Weiterbildungsangebote eine ganz besondere Rolle:

"Der JobDay des Arbeitsmarktservice steht unter dem Motto "Jobs-Karriere-Weiterbildung". Das ist das, was wir mit 4200 Mitarbeitern und 500 Führungskräften der Öffentlichkeit anbieten:
Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Jobsuche, mit der Qualifizierung, mit Karrierefragen und für die Unternehmen Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Qualifizierung ihrer Beschäftigten, mit der raschen und unkomplizierten Besetzung offener Stellen."

Über 418.000 Personen sind 2001 durch Qualifizierungsmaßnahmen unterstützt worden. Mehr als die Hälfte davon waren Frauen.

AMS-Böhm (Moderation II)

Der 25. April - der "AMS JobDay" - steht ganz im Zeichen der Information über die Angebote des österreichischen "Arbeitsmarktservice". Wer am Arbeitsmarkt erfolgreich sein möchte, muss schnell sein; egal, ob er Unternehmer oder Arbeitnehmer ist. Besonders rasch und unkompliziert vermittelt das Arbeitsmarktservice Jobs übers Internet sagt AMS-Vorstandsmitglied Mag. Herbert Böhm:

"In Zeiten moderner Medien muss eine Dienstleistungsorganisation auch über das Internet zugänglich sein. Das Portal, das das AMS anbietet, ist ein Gratiszugang zu Arbeitsmarkt-Plattformen, wo sie stellen suchen können, Arbeitskräfte suchen können und ist damit bereits die größte Internetplattform Österreichs. Und die besondere Dienstleistung für Unternehmen ist der E-Job-Room, in dem man gratis seine Stellen eintragen kann und wo sich auch Interessenten selbst registrieren können um schnell und rasch und unkompliziert zu Jobs zu kommen."

Das AMS-Internetservice wurde 2001 auch von der Europäischen Union mit einem Qualitätssiegel. - Zeit ist nicht nur Geld, sonder auch:
Job.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Beate Sprenger
AMS Österreich
Tel.: (01) 33 178 - 522
Fax: (01) 33 178 - 151
beate.sprenger@001.ams.or.at
http://www.ams.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS