Aviso/Alternative und Grünen GewerkschafterInnen (AUGE/UG)

"Wir rütteln den ÖGB wach"

Die Alternativen und Grünen GewerkschafterInnen laden ein zur Medienaktion zum Thema: "806.545 Menschen warten - wie lange noch?"

Termin: Montag, 29. April 2002
Zeit: 10.00 bis 11.00 Uhr
Ort: vor der ÖGB-Zentrale, Wipplingerstr. 33 (bei Börse)

Vom 24. 9. 2001 bis 15. 10. 2001 fand erstmals in der Geschichte des Gesamt-ÖGB eine Urabstimmung statt. 806.545 ÖGB Mitglieder nahmen an dieser teil, 698.910 Mitglieder sprachen sich für Kampfmaßnahmen aus.

Ein halbes Jahr und ein Sozialstaatsvolksbegehren später spricht sich Finanzminister Grasser für einen weiteren Rückbau des Sozialstaates, für die Privatisierung der ÖIAG-Betriebe aus. Es liegt eine Reform zur Abfertigung vor, die der Arbeitgeberseite Lohnnebenkostensenkungen in Höhe von ca. € 581 Mio. bringt. Die Abfertigung soll ein Standbein privater Pensionsvorsorge werden, veranlagt am freien Kapitalmarkt, mit allen Risiken.

Zeit also, den ÖGB wachzurütteln und endlich seinen Verpflichtungen aus der ÖGB-Urabstimmung nachzukommen!

Hunderttausende ÖGB-Mitglieder warten auf Taten! Wir auch!

Alternative & Grüne GewerkschafterInnen - AUGE/UG

Wir laden die VertreterInnen der Medien sehr herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Napravnik 505 19 52, mobil: 0 664/163 42 55

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR