Über die Pflege und Betreuung Sterbender - Das Rote Kreuz lädt zur Buchpräsentation

Wien (OTS) - Sterbende Menschen zu pflegen, ist eine herausfordernde Aufgabe. Sie verlangt von den Pflegepersonen einerseits Fachwissen und spezifische Fertigkeiten, andererseits die Fähigkeit, sich auf PatientInnen und ihr pflegendes Umfeld ein zu lassen. Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) veranstaltet am 24. April 2002, um 17.30 Uhr, eine Präsentation von zwei neuen Büchern zum Thema.

Das Buch "Palliativpflege" widmet sich Fragen wie: Welche Möglichkeiten der Schmerzbekämpfung gibt es? Wie kann ich auf spirituelle Bedürfnisse eingehen? Was ist zu tun, wenn jemand verstorben ist? Ausgehend vom interdisziplinären Konzept "Palliative Care", trägt der Band Grundwissen für die Palliativpflege zusammen, erläutert es in Form zahlreicher Fallbeispiele und stellt Anregungen für den Pflegeunterricht bereit. Auch das Buch "Balsam für Leib und Seele Pflegen in Hospiz- und Palliativer Betreuung" ist neu und wird bei der Veranstaltung präsentiert.

Die Präsentation der beiden Bücher findet am 24. April 2002, um 17.30 Uhr, im ÖRK, Wiedner Hauptstr. 32, 1040 Wien (Speisesaal) statt. Mitveranstalter ist die Abteilung für Palliative Care und Organisationsethik des Instituts für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung.

Pleschberger S., Heimerl K., Wild M.: Palliativpflege.
Facultas Universitätsverlag März 2002, EUR 31,-
Metz, C., Wild, M., Heller, A. (Hrsg.): Balsam für Leib und Seele Pflegen in Hospiz- und Palliativer Betreuung. Lambertus 2002, EUR 19,-

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Monika Wild
Tel.: 01/58900-121
wild@redcross.or.at
http://www.roteskreuz.at
http://hospiz.roteskreuz.at

Rückfragehinweis:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK/ORK