Kranzl: Zum Tag des Buches - Lesen ist Grundpfeiler der Bildung

Bei den Geschenken für Kinder auf das Buch nicht vergessen!

Niederösterreich (SPI) Anlässlich des "Tages des Buches" am 23. April wies die zuständige Landesrätin für das Schul- und Kindergartenwesen in Niederösterreich auf die besondere Bedeutung des Lesens bei der Bildung hin. "Lesen ist der Grundpfeiler in der Bildung. Leider wird dieser Bereich in der Aus- und Weiterbildung sowie in der Förderung der Kinder oft vernachlässigt. Ich ersuche alle Mütter und Väter aber auch alle Verwandten von Kindern beim Schenken auf Bücher nicht zu vergessen", so Landesrätin Christa Kranzl.

Es gibt hervorragende Literatur für jede Altersstufe. Computerspiele werden aber oft als Geschenke bevorzugt. Flüssiges Lesen, auch von längeren Texten ist aber notwendig. Es ist bezeichnend, wenn BM Gehrer die Halbierung der Anzahl schlecht lesender Schülerinnen und Schüler in den kommenden fünf Jahren fordert. "Die Leseerziehung kann nicht nur in der Schule stattfinden. Oft ist zuwenig Zeit schlecht lesende Kinder speziell zu betreuen. Auch die Eltern tragen bei der Ausbildung der Kinder eine Verantwortung. Wenn sie ihr Kind zum Lesen animieren, leisten sie einen großen Beitrag zu einer erfolgreichen Zukunft ihres Kindes", so Landesrätin Christa Kranzl anlässlich des Tages des Buches.
sw

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12560

0664 300 85 32

Büro LR Kranzl

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN