Aviso: Medienkonferenz: "Internationaler Tag gegen den Lärm"

Wien, (OTS) Der Österreichische Arbeitsring für Lärmbekämpfung (ÖAL) ruft gemeinsam mit der MA 22 - Umweltschutz zu einer "Minute der Ruhe" auf, die am 24. April anlässlich des "Internationalen Tages gegen den Lärm" stattfinden soll.

Zwischen 14.15 und 14.16 Uhr sollen möglichst viele WienerInnen 60 Sekunden lang innehalten und diese Zeitspanne der Stille widmen. Die Aktion will die Bevölkerung dafür sensibilisieren, dass dem Gehörsinn auch einmal eine Pause gegönnt werden muss. Denn die ständige Geräuschkulisse, die uns Tag für Tag umgibt, oder der wir uns auch freiwillig aussetzen, kann aus gesundheitlicher Sicht problematisch sein. Der "Internationale Tag gegen den Lärm" findet heuer bereits zum siebenten Mal statt. Mehr als 40 Länder nehmen weltweit daran teil.

Thema des Mediengesprächs am 23. April sind der "Internationale Tag gegen den Lärm", die gesundheitlichen Auswirkungen des Lärms und die Maßnahmen der Stadt Wien zum Lärmschutz.

o Bitte merken Sie vor:
Zeit: Dienstag, 23. April, 10 Uhr
Ort: Cafe Landtmann, 1., Dr. Karl Lueger Ring 4

Ihre Gesprächspartner sind: Ing. Wolfgang Khutter, Vizepräsident des Österr. Arbeitsrings für Lärmbekämpfung (ÖAL), Ing. Dr. Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22), Dipl. Ing. Dr. Hans-Peter Hutter, Vorstand der "Ärzte für eine gesunde Umwelt", Assistenzarzt und Ökologe am Institut für Umwelthygiene der Uni Wien und Eleonore Witt-Dörring, ÖAL-Koordinatorin für den "Internationalen Tag gegen den Lärm". (Schluss) gat

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Gatschnegg (MA 22)
Tel.: 4000/88303 oder Handy: 0664/345 39 96
e-mail: gat@m22.magwien.gv.at
Eleonore Witt-Dörring (ÖAL)
Tel. 0664/5818440, e-mail: ewd@utanet.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK