"Treffpunkt für Gast und Gastronom"

Korrigierte Neufassung der OTS0032 vom 21.4.2002

Wien (OTS) - Neue Gastronomiefachmesse "Alles für den Gast Wien" eröffnet +++ Top Winzer auf der Vinova +++ Spitzendestillateure auf der Destillata +++ Messezentrum Wien steht bis 24. April ganz im Zeichen des Genusses +++

Die neue Gastronomiefachmesse der Reed Messe Wien - Alles für den Gast Wien - wurde heute im Messezentrum Wien eröffnet. Gleichzeitig finden die Publikumslieblinge Vinova - Internationale Weinmesse - und Destillata - Internationale Messe für Edelbrände - in Halle 18 statt. Rund 200 nationale und internationale Winzer und Edelbrenner halten noch bis Mittwoch, den 24. April ihre Top-Produkte zur Verkostung bereit. Insgesamt sind 373 Direktaussteller und rund 100 vertretene Firmen auf dem Messetrio präsent und stellen ihre Neuheiten auf 7.300 m2 Ausstellungsfläche vor.

Reed Messe Wien Geschäftsführer, Mag. Michael M. Stift, konnte bei der Eröffnungsveranstaltung neben zahlreichen Ehrengästen auch Wirtschaftskammer-Generalsekretär Christian Domany (nicht: Donany) begrüßen, der die offizielle Eröffnung vornahm.

In einer Diskussion zum Thema "Essen und Trinken - die neue Qualität" erörterten Mag. Maria Bauernfried von der AMA, der Gastronom Toni Mörwald und Falstaff Winzer des Jahres 2001, Gerhard Wohlmuth, die neuen Trends.

Maria Bauernfried betonte, dass die österreichische Gastlichkeit zu etwas Besonderem geworden sei, Preis-Leistungsverhältnis, Dichte und Angebot wären ein großes Aushängeschild für Österreichs Tourismus. Nun sei auch die österreichische Käsekultur auf dem besten Weg, Programme mit dem Handel und eine Steigerung der Kompetenz an den Käsetheken sollen Österreich zu einem echten Käsekulturland machen.

Gerhard Wohlmuth wies auf die große Bedeutung hin, die gute Winzer und Gastronomen für Österreichs Ruf im Ausland haben. Er tritt dafür ein, das Qualitätssegment bei Weinen noch weiter zu steigern, sein Betrieb exportiert bereits 50% der Produktion in fünfzehn Länder.

Für Toni Mörwald ist die intensive Zusammenarbeit von Gastronomie, Landwirtschaft und Industrie der Schlüssel zum Erfolg, um den Kunden die gewünschte Qualität liefern zu können.
Bauernbundpräsident Bundesrat Fritz Grillitsch, der den erkrankten BM Wilhelm Molterer vertrat, strich heraus, das die Leistungen der Winzer, die aus der Krise heraus pionierhaft neues Qualitätsdenken geschaffen hätten, richtungsweisend für andere Bereiche seien.
Die offizielle Eröffnung wurde von Mag. Christian Domany vorgenommen. "Die österreichische Gastronomie und Hotellerie hat trotz dunkler Wolken die Herausforderungen angenommen", sagte Domany. "3000 neue Arbeitsplätze sind entstanden, die KMUs haben hervorragende Leistungen vollbracht." Der angespannte Arbeitsmarkt, Strukturprobleme und die EU-Erweiterung wären große Herausforderungen der Gegenwart. Domany forderte die Politik auf, gute Rahmenbedingungen zu schaffen.

Erlebnisgastronomie auf der Alles für den Gast

KORRIGIERTE NEUFASSUNG

Das Konzept der Alles für den Gast Wien hat viele neue Firmen -auch aus neuen Bereichen - in das Messezentrum Wien gebracht: ADEG ebenso wie Ottakringer, Saeco, WMF, Rauch Fruchtsäfte, Master Foods Austria, Pago Austria oder Felix Austria. Der Bereich für Erlebnisgastronomie kann direkt auf der Messe getestet werden.
Das bekannteste Hauben-Lokal Österreichs, das Steirereck, hat auf der Alles für den Gast Wien eine Filiale eröffnet und bekocht die Besucher. Die Schauküche wurde von einer Ausstellergruppe um A&G Franke und Wögerer gestaltet, hinter dem Herd demonstriert Starkoch Helmut Österreicher, wie Spitzengastronomie Made in Austria schmecken kann. Ein echtes Messe-Highlight! In Halle 16 ergänzt das Restaurant Gerstner das kulinarische Angebot.

Weinliebhaber und Freunde edler Brände kommen voll auf ihre Rechnung

Die Vinova ist eine der bekanntesten Weinmessen Österreichs und eine der wenigen echten Ordermessen, auf der in- und ausländische Winzer, darunter Falstaff-Winzer Gerhard Wohlmuth, Dinstlgut Loiben, oder Weingut Jurtschitsch, ein umfangreiches Sortiment präsentieren. Für Fachbesucher und das interessierte Privatpublikum bieten sich in Halle 18 tolle Möglichkeiten, neue nationale und internationale Spitzenweine aus Frankreich, Spanien, Italien, Australien, Deutschland, USA oder Südafrika zu entdecken.

Liebhaber von feinsten Spirituosen können einen Ausflug zu den Spitzenprodukten von Top-Schnapsbrennern machen, denn die internationale Schnapsmesse Destillata ist ebenfalls in Halle 18 angesiedelt, und lockt vor allem auch mit dem Tasting Corner, in dem gegen einen Unkostenbeitrag von Euro 11 alle prämierten Schnäpse der heurigen Destillata-Prämierung bester Spirituosen verkostet werden können.

Mit Barbara Schosser (Oberösterreich) und Franz Tinnauer (Steiermark) sind zwei "Edelbrenner des Jahres 2002 - Silber" vertreten. Weitere namhafte Destillateure wie Waltraud Jöbstl, Vorjahres-Sieger Josef Hochmair oder auch GEOM - Wodka-Produzent aus Kasachstan, der mit seinen "Reinen Wässerchen" bereits zweimal mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurde - präsentieren Edelbrände, die Herz und Gaumen erfreuen.

Die Vinova und Destillata sind für das interessierte Publikum täglich von 11 bis 20 Uhr, Mittwoch bis 17 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet Euro 15, ab 17 Uhr werden Abendkarten um Euro 11 angeboten.

Die Alles für den Gast Wien ist täglich von 9 bis 18 Uhr, Mittwoch bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist Fachbesuchern vorbehalten.

Die Alles für den Gast Wien/Vinova/Destillata sind noch bis 24. April 2002 geöffnet. Besucher, die sich über Internet unter http://www.gastwien.at, http://www.vinova.at oder http://www.destillata.at zum Messebesuch anmelden, bezahlen den ermäßigten Tarif von Euro 11 statt Euro 15.

Reed Messe Wien veranstaltet die Alles für den Gast Wien/ Vinova/ Destillata vom 21. bis 24. April 2002 im Messezentrum Wien.

Diese Presseinformation ist auch im Internet unter http://www.gastwien.at, http://www.vinova.at oder http://www.destillata.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro Reed Messe Wien
Tel.: +43 1/727 20-224
presse@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWM/NWM/OTS