Hilfe für die Rotkreuz-HelferInnen

Tulln (OTS) - Eine hochrangig besetzte Seminarreihe des Roten Kreuzes für psychosoziale Fachkräfte findet am kommenden Wochenende in Tulln statt. Prof. Jeffrey T. Mitchell anerkannter Experte aus Baltimore wird vom 19. bis zum 23. April 2002 Psychologinnen, SeelsorgerInnen, Ärztinnen und andere Fachkräfte in der Technik der von ihm entwickelten Stressbearbeitung nach CISM (Critical Incident Stress Management) einführen.

"Viele Kollegen gaben nach besonders belastenden Einsätzen den Dienst auf. Ich selber erlebte einen Unfall, bei dem ein frischverheiratetes Brautpaar mit seinem PKW auf einen LKW mit Röhren auffuhr. Die junge Frau am Rücksitz wurde aufgespießt. Die Bilder haben mich verfolgt und ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte.", erklärt Prof. Mitchell seine Motivation zur Entwicklung der CISM-Methode.

Das Rote Kreuz hat in Österreich die Vorreiterrolle in der Ausbildung von Spezialisten, aber auch in der Ausbildung der eigenen MitarbeiterInnen in der CISM-Methode nach übernommen. Dr. Mitchell war bereits einmal zu einer Seminarreihe in Tulln. Seit nunmehr fünf Jahren bemüht man sich um die intensive Betreuung der eigenen MitarbeiterInnen nach belastenden Einsätzen.

Das Konzept zur Stressbewältigung ist sehr einfach. Peers, Kollegen mit ähnlichen Erfahrungen aber einer speziellen Ausbildung, hören den Einsatzkräften zu. Sie erkennen auch, wo die Grenzen ihrer Möglichkeiten sind. Da setzt die Zusammenarbeit zwischen Peer und psychologischem Fachpersonal ein. Im Einsatz direkt geht es oft nur um Sekunden, in denen ein Peer unterstützen kann: Dafür sorgen, dass die Einsatzkräfte Pausen machen, bei längeren Einsätzen ausreichend essen und trinken und nicht zu lange traumatischen Eindrücken ausgesetzt sind.

Auf der Rotkreuz-Webpage: http://www.n.roteskreuz.at finden Sie dazu Bilder und ein Interview mit Prof. Mitchell. Es sind noch Seminarplätze für Fachkräfte verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit
Gerald Czech
http://www.n.roteskreuz.at
gerald.czech@n.redcross.or.at
Tel. 02272 604 433

Österreichisches Rotes Kreuz Landesverband

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS