Überwältigender Ansturm beim dritten Casting des Talent Award 2002 by T-Online.at - Final Casting mit den "Best-of-all-Kandidaten" am 20. April 2002

Wien (OTS) - Über 300 Bewerber kamen zum dritten und letzten Castings des Talent Award 2002 by T-Online.at am 13. April ins BIGNET.CAFE. 42 Jungtalente, die aus diesem und den beiden vorangegangenen Castings als die besten hervorgingen, sind zum Final Casting am 20. April geladen. Um 15.00 Uhr trat der deutsche Soulmusiker Laith Al-Deen auf und gab Auszüge aus seinem neuen Album "Melomanie" zum Besten.

Das letzte Casting mit Stargast Laith Al-Deen

Das dritte und letzte, öffentliche Casting des Talent Award 2002 ging letzten Samstag im BIGNET.CAFE über die Bühne. Über 300 Jungtalente präsentierten sich der Jury mit der Hoffnung auf den Sony Music Plattenvertrag. Laith Al-Deen betrat um 15.00 Uhr das BIGNET.CAFE, gab den potentiellen "Popstars von morgen" einen Vorgeschmack auf einen professionellen Auftritt und wünschte ihnen viel Glück. Er präsentierte die jetzt schon hoch gelobte Single "Dein Lied" aus seinem neuen Album "Melomanie" - quasi eine Vorpremiere, da das Album erst ab 6. Mai 2002 im Handel erhältlich ist. "Keine Macht dieser Welt", "Bilder von Dir", "Still haven´t found what I´m looking for" (U2) sowie "Kleine Helden" waren ebenfalls dabei.

Das Finalcasting am 20. April 2002

Nun wird es für alle Teilnehmer der Castings ernst. Die Jury hat die Entscheidung getroffen, welche Kandidaten beim Final Casting am 20. April dabei sein werden. "42 Jungtalente, davon 25 Mädchen und 17 Burschen, sind zum Final Casting geladen. Dort werden sie auf Herz und Nieren geprüft - gesanglich wie tänzerisch", kündigt Mario Rossori, Jurymitglied und Organisator des Amadeus Austrian Music Awards, an. Wer es in die vorletzte Runde des Talent Award geschafft hat und zum Final Casting am 20. April eingeladen wird, ist auf http://amadeus.t-online.at zu sehen. Für alle, die beim Casting nicht dabei sein konnten, gibt es das Videostreaming der besten Auftritte unter http://amadeus.t-online.at. Durch das interaktive Voting mit T-Online.at und p2.com kann das Internet-Publikum den Teilnehmern per SMS Votingstimmen schicken. Die Kandidaten werden beim Final Casting ein vorgegebenes Lied sowie einen Tanz-Act, der mit Choreograph Michael Tomanek vor Ort einstudiert wird, vortragen.

Die Entscheidung, welche zehn dieser 42 Bewerber in die letzte Runde - das Publikum-Voting - kommen, wird direkt vor Ort nach eingehender Beratung der Jury fallen. Alle Kandidaten werden zum Schluß nochmals vor die Jury treten und deren Entscheidung - drinnen oder draußen - hören. Die zehn "Beinahe-Finalisten" werden sich im BIGNET.CAFE zum ersten Mal kennenlernen. Das Casting wird live auf http://amadeus.t-online.at gestreamt.

Österreich trifft die endgültige Entscheidung

Auf http://amadeus.t-online.at wird Österreich ab Dienstag, den 23. April 2002, entscheiden, welche fünf Talente aus den letzten zehn Kandidaten eine Band bilden und den Plattenvertrag von Sony Music erhalten. Alle Österreicher und Österreicherinnen sind aufgefordert, für seinen/ihren Favoriten zu stimmen! Die Pop-Band des Talent Award

Die Band, die den Sony Music Plattenvertrag bekommt, wird am 8. Mai 2002 bei der Verleihung des Amadeus Austrian Music Awards zum ersten Mal mit nationalen und internationalen Künstlern auf ein und derselben Bühne stehen und den Preis für die Kategorie "T-Online New Talent Award des Jahres" entgegennehmen. Ihren ersten großen Show-Auftritt werden die neuen Künstler anschließend bei dem "Amadeus La Boum"-Clubbing in der X-Box erleben. Das Lifestreaming der Veranstaltung ist auf http://amadeus.t-online.at sowie beim Clubbing in der X-Box zu sehen. Der ORF strahlt die Sendung am 9. Mai 2002 aus.

Rückfragen & Kontakt:

G.R.A.C.E -Group-
Céline Brigg
Gloriettegasse 13/5, 1130 Wien
Tel.: +43 (1) 877 44 10-11
celine.brigg@gracegroup.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS