Onodi: 86.835 Euro für neue Arbeitsplätze in den NÖ Naturparks

Unterstützungsmaßnahmen für Wiedereinsteigerinnen und Langzeitarbeitslose

St. Pölten, (SPI) - 86.835 Euro beträgt der Anteil des Landes Niederösterreich für die Aktion "NUP-Aktiv" des Jahres 2002, der Beschäftigungsinitiative für neue Arbeitplätze in den NÖ Naturparks, die heute beschlossen wurde. Weitere 240.754 Euro kommen vom AMS Niederösterreich. "Die Arbeit in Österreichs Naturparken wird derzeit fast ausschließlich von Ehrenamtlichen und Freiwilligen durchgeführt. Viele der notwendigen Arbeiten können aus Zeit-, Personal und Geldmangel nicht entsprechend erledigt werden. In den 22 NÖ Naturparks gibt es aber einen großen Beschäftigungsbedarf. Mithilfe des NUP-Aktiv Beschäftigungsprojektes können Möglichkeiten gefunden werden, neben der Beschäftigung von Problemgruppen - arbeitlose Frauen, Langzeitarbeitlose, jugendliche Arbeitssuchende, Menschen mit Einstellungshindernissen - die ökologischen Grundlagen zu bewahren und zur wirtschaftlichen Stärkung der vorwiegend strukturschwachen Region beizutragen. 10 neue Arbeitplätze entstehen damit", so NÖ Naturschutzreferentin LHStv. Heidemaria Onodi zum heutigen Beschluss.****

Die Arbeiten umfassen handwerkliche und landschaftspflegerische Tätigkeiten, im Bereich der Dienstleistungen werden die touristischen Einrichtungen verbessert und damit die Naturparks für die Besucher attraktiver gestaltet. Ebenso werden die Beschäftigten im Bereich der Tierhaltung und -betreuung, bei der Instandhaltung von Loipen, Rodelbahnen und Anlagen sowie bei Führungen und der Besucherbetreuung eingesetzt. Neue Beschäftigungsverhältnisse gibt es in den Naturparks Heidenreichsteiner Moor, Mannersdorf-Wüste, Ötscher-Tormäuer, Jauerling und Eichenhain.

"Es ist sicher nur ein kleiner Beitrag, den wir seitens der Naturparks in Niederösterreich zur schwierigen Arbeitmarktsituation -besonders im Bereich der Langzeitarbeitslosigkeit - leisten können. Doch jeder neue Job bringt einem Menschen Hoffnung und Zukunftsperspektiven. Darum werden wir alles daran setzen, durch die Nutzung jeder nur so kleinen Möglichkeit neue Arbeitsplätze zu schaffen", so Onodi.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN