"szene bunte wähne" schafft Kulturschiene im Waldviertel

Land und EU fördern Aufbau variabler Infrastruktur

St.Pölten (NLK) - Das seit elf Jahren bestehende Kinder- und Jugendfestival "szene bunte wähne" verstärkt seine Tätigkeit im Waldviertel und wird, wie kürzlich von der NÖ Landesregierung beschlossen, sowohl vom Land aus Regionalförderungsmitteln als auch von der EU aus dem EFRE-Fonds in einer Gesamthöhe von 159.000 Euro gefördert.

"szene bunte wähne" entwickelte sich aus dem Kinder- und Jugendfestival in Niederösterreich auch überregional: Seit vier Jahren veranstaltet es zusätzlich das "Tanzfestival Wien" sowie zahlreiche nationale und internationale Events. Schwerpunkt bleiben zeitgenössische Kinder- und Jugendtheaterproduktionen. Mittlerweile wurde im Waldviertel eine neue Kulturschiene gelegt: In Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Tourismus arbeitet die Organisation am Aufbau der kulturellen Identität des Waldviertels. 2001 wurde das Festivalbüro von Wien nach Horn verlegt. Mit Förderung durch Land und EU sollen nunmehr infrastrukturelle Einrichtungen geschaffen werden:
Computernetzwerk, Licht- und Tontechnik, Plakatständer und Werbetafeln sowie variable Bühneninfrastruktur, insgesamt Maßnahmen, um die Marktfähigkeit des kulturellen Angebots zu gewährleisten. Mit dem Ausbau wurde bereits begonnen, bis Ende 2004 soll sich das Festival auf der Höhe seiner Leistungsfähigkeit befinden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK