Gaswirtschaft bekräftigt trotz großem Termindrucks ihren Willen zur Zusammenarbeit

Wien (OTS) - Beim gestrigen Treffen in den Räumlichkeiten der E-Control GmbH bekräftigte der Obmann des Fachverbandes der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen, Herr GenDir Dr. Karl Skyba die Bereitschaft der Gaswirtschaft, ihre Kompetenz und ihr "Know How" in die nun folgenden Beratungen einzubringen. Auch der zuständige Sektionschef im BMWA, Dr. Bruno Zluwa, unterstrich die Notwendigkeit, die Er-fahrungen der Gaswirtschaft zu nutzen und sie, koordiniert durch den Fachverband in die Erstellung der komplexen Regelwerke einzubinden.

Die Erarbeitung dieser Regeln zur Ausgestaltung der Beziehungen zwischen Kunden, Gaswirtschaft und Regulator steht in den wenigen nächsten Monaten am Programm. Der enorme Zeitdruck entstand dadurch, dass der Gesetzesentwurf, laut einer Meldung des Wirtschaftsministeriums, voraussichtlich erst am 30. April im Ministerrat und am 28. Mai im Parlamentsausschuss beschlossen wird. Leicht einsichtig ist damit die Umstellungsproblematik, die sich durch die Nähe des 1.10.2002 - dem Tag der Vollliberalisierung des Gasmarktes - für die Gasversorger ergeben wird.

Die Elektrizitäts-Control GmbH soll nach den Vorstellungen der Bundesregierung auch die Regulierung des voll geöffneten Gasmarktes übernehmen und dementsprechend auch in Energie-Control GmbH umbenannt werden.

Anlässlich des gestrigen Gespräches wurde von der österreichischen Gaswirtschaft zum wiederholten Male betont, dass sie seit jeher in einem harten Wettbewerb mit anderen Energien steht und schon jetzt im täglichen Netzbetrieb die Transport-wünsche von anderen Netzbenutzern koordiniert und realisiert. Sie versorgt derzeit etwa 1,2 Mio Kunden mit insgesamt rd. 7,5 Mrd m3 Erdgas jährlich. Erdgas stellt mit rund 29% Anteil in der Wohnungsbeheizung den beliebtesten Energieträger Österreichs dar.

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband der Gas- und
Wärmeversorgungsunternehmungen
Dipl-Ing Robert G. Köck
Tel.: 01/513 15 88/11
Fax: 01/513 15 88/25
koeck@fv-ovgw.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS