Ultramarathonlauf rund um den Peloponnes - 1750 Kilometer in 21 Tagen

Wien (OTS) - Wie bereits im vergangenen Jahr hat der passionierte "Extremläufer" Dr. Harald Pamminger auch diesmal wieder Griechenland als Destination für einen Abenteuerlauf ausgewählt. Im Frühjahr 2002 (23. April bis 13.Mai) führt er die Umrundung der griechischen Halbinsel Peloponnes durch. Er wird bei diesem Laufabenteuer 1750 Kilometer in 21 Tagen zurücklegen.

Das ergibt einen Tagesschnitt von 83 Kilometern und entspricht 42 Marathons innerhalb von drei Wochen.

Für dieses Extem-Abenteuer nennt Dr. Pamminger mehrere gleichwertige Gründe:

  • Freude am Langstreckenlauf
  • Leidenschaft für Griechenland - das andere Griechenland-Erlebnis
  • Die Suche nach dem Extrem im Ausdauersport
  • Sport als Therapie
  • Ein Tribut an die lauf-historische Tradition Griechenlands
  • Die individuelle Einzelleistung
  • Der sportlicher Anreiz.
  • Die Erfüllung eines Traumes und die Verneigung vor einem Land, das den Läufer als Gast immer freundlich empfangen und aufgenommen hat, Erholung bietet und Kraft sammeln läßt, Energie spendet und das Gefühl hinterläßt, trotz seines Fremdseins ein Zuhause zu habe.

Dem diesjährigen Projekt werden bis zum Jahre 2004 noch zwei Benefizläufe folgen:

1. 2003: 2000 Kilometer über das griechische Festland in 20 Tagen 2. 2004: Von Wien nach Athen zur Eröffnung der Olympischen Spiele

Nähere Informationen und eine tägliche Berichterstattung finden Sie auf einer eigens dafür eingerichteten Homepage unter der Internet-Adresse: http://www.schlammi.at.tt

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Harald Pamminger
Josef Gall-Gasse 1/5/28
A-1020 Wien
Telefon: +43-1-720 32 74
schlammi@aon.at

Alfred Obermayr
Kreuzgasse 33/24
A-1180 Wien
Telefon: +43-664-44 190 43
alfred.obermayr@oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/NEF/OTS