ÖAMTC: Baustellen auf der West Autobahn auf 46 Kilometern Länge

50.000 Besucher werden zur Wirtschaftsschau in St. Pölten erwartet

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bis zu den verlängerten Wochenenden im Mai rechnet der ÖAMTC mit Entspannung auf den Hauptverbindungen in Österreich.

Allerdings haben die Sanierungsarbeiten auf den Straßen voll eingesetzt.
Allein auf der West Autobahn (A 1) zwischen Wien und Salzburg finden die Autofahrer nach Angaben des ÖAMTC derzeit sieben Baustellenbereiche, ausgenommen sind Tagesbaustellen, auf einer Länge von insgesamt fast 46 Kilometern vor. Darüberhinaus sind die Anschlussstellen Melk in Nieder-österreich und Seewalchen in Oberösterreich in allen Richtungen gesperrt. Ebenso nicht befahrbar sind die Zu- und Abfahrt Mondsee in Fahrtrichtung Linz bzw. Wien.

Auf der Süd Autobahn (A 2) in Niederösterreich erfolgt die Generalsanierung zwischen Guntramsdorf und Wr. Neudorf. Je Richtung stehen den Autofahrern drei teils eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung.

Der ÖAMTC rät allen Autofahrern, die jeweils verfügten Tempolimits in den Baustellenabschnitten genau einzuhalten und nicht zu überschreiten. Zur Verkehrssicherheit sind nahezu alle Baustellen mit Radarboxen ausgestattet.

Utl.: Wirtschaftsschau in St. Pölten

Mit 50.000 Besuchern rechnen die Organisatoren von Donnerstag (18.04.) bis Sonntag (21.04.) zur Wirtschaftsschau im Veranstaltungszentrum in St. Pölten.
Obwohl Parkplätze in großer Anzahl zur Verfügung stehen, rät der ÖAMTC allen Messebesuchern, auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen. Zwischen dem Bahnhof St. Pölten und dem Veranstaltungsgelände verkehren Shuttlebusse im 30-Minuten-Takt.

Außerhalb der üblichen Betriebszeiten der öffentlichen Linienbusse werden heuer erstmals Gratisbusse ab Herzogenburg, Obergrafendorf, Böheimkirchen und Wilhelmsburg eingesetzt.

(Fortsetzung möglich)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
16.04.02

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC