ÖAMTC: Tödlicher Verkehrsunfall in Niederösterreich

Rumäne von Lastwagen niedergestoßen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Tödlich endete ein Unfall in der Nacht auf Dienstag auf der West Autobahn (A 1) in Niederösterreich. Wie die ÖAMTC-Informationszentrale berichtet, wurde ein Rumäne, der gerade in sein am Pannenstreifen abgestelltes Fahrzeug einsteigen wollte, von einem Lastwagen niedergestoßen.

Fünf Rumänen waren auf der West Autobahn Richtung Salzburg unterwegs, als ihnen kurz vor Böheimkirchen anscheinend der Sprit ausging. Sie stellten das Fahrzeug am Pannenstreifen ab und betankten es. Trotzdem ließ sich das Auto vorerst nicht starten. Der Fahrer öffnete die Motorhaube und versuchte, das Problem zu lösen. Als er wieder in das Auto einsteigen wollte wurde er von einem vorbeifahrenden Lastwagen erfasst und etwa 25 Meter weit weggeschleudert. Er war auf der Stelle tot.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Da

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC