Lembacher: 199 weitere PKW-Stellplätze für Park-and-Ride Anlage in Guntersdorf

Zusätzlicher Anreiz zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel

St. Pölten (NÖI) - Mit der Errichtung von weiteren PKW- und Zweiradabstellplätzen, wird der Ausbau unserer Verkehrsinfrastruktur weiter fortgesetzt. So entsteht bei der Haltestelle Guntersdorf nun eine Anlage mit rund 119 Abstellplätzen, die vom Land Niederösterreich im Ausmaß von 45% mitfinanziert wird. Die Park-and-Ride-Anlagen sorgen in ganz Niederösterreich für einen bequemen Umstieg vom Auto auf die öffentlichen Verkehrsmittel, und machen das tägliche Pendeln bequemer und sicherer, so LAbg. Marianne Lembacher.****

Derzeit umfasst die bestehende Anlage 76 PKW-Abstellplätze und 48 überdachte Zweiradabstellplätze. Der Bau mit Gesamtkosten von rund 217.000 Euro, soll in den nächsten Wochen rasch durchgeführt werden. Damit sollten bereits im Mai insgesamt 195 PKW-Abstellplätze zur Verfügung stehen. Insgesamt sind heuer rund 2.000 zusätzliche Abstellplätze vorgesehen, die ein Teil des Ausbauprogrammes in der NÖ Verkehrsinfrastruktur sind, betont Lembacher.

Die Investition in unsere Infrastruktur auf der Straße und auf der Schiene sind ein wichtiger Beitrag zum von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Fitnessprogramm für Niederösterreich. Damit ist es möglich den Wirtschaftsstandort und Arbeitsplatz Niederösterreich weiter zu attraktivieren, und unsere Chancen im Zuge der EU-Erweiterung optimal zu nutzen, stellt Lembacher klar.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI