"profil": Modelagentur "Look" geht an die Börse

Listing an der New Yorker Nasdaq ab Ende Mai - Going public soll 25 Mio. Dollar bringen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, will die Wiener Modelagentur "Look" demnächst an die Börse gehen. Ende Mai oder Anfang Juni soll es soweit sein. Dann will Agenturchef Wolfgang Schwarz über die eigens dafür gegründete Holding "Look Models International Inc." mit Sitz im US-Bundesstaat Delaware Aktien an der New Yorker Wachstumsbörse Nasdaq begeben. "Wir versuchen über den Börsegang 25 Millionen Dollar zu lukrieren", sagt Schwarz zu "profil".

Mit dem Emissionserlös sollen die weitere internationale Expansion der Agentur neue Geschäftsfelder - von Kosmetika über Unterwäsche bis hin zu Sportbekleidung und Handtüchern - erschlossen werden.

Der Plan zum Börsegang ist allerdings nicht ganz neu. Bereits vor zwei Jahren hatte der umtriebige Agenturchef, der nach eigenen Angaben mittlerweile 300 Fotomodelle unter Vertrag hat, ein Going Public in New York angekündigt. Seither hat er drei Mal vergeblich versucht, diesen Plan umzusetzen. Erst beim vierten Anlauf - nach zahlreichen formalen und finanztechnischen Änderungen innerhalb des Unternehmens - hat die Börsenaufsicht den Antrag auf Zulassung angenommen. "In zwei Monaten sollte alles abgeschlossen sein", gibt sich Schwarz nun zuversichtlich. Seine Look-Holding in Delaware hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2001 allerdings einen deftigen Nettoverlust von 1,73 Mio. Dollar (1,93 Mio. Euro) verzeichnet.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS