Willi Resetarits ist der Kommunikator des Jahres 2001

Der PRVA würdigt die außerordentlichen PR-Leistungen von Willi Resetarits für Menschlichkeit und Integration

Wien (OTS) - Der Kommunikator des Jahres 2001 heißt Willi Resetarits. Jährlich wird diese Auszeichnung vom Public Relations Verband Austria (PRVA) an eine Person verliehen, die sich durch außerordentliche Kommunikationsleistungen um den Dialog und den gesellschaftlichen Ausgleich verdient gemacht hat. Willi Resetarits hat das ganze Gewicht seiner Bekanntheit als Sänger, Entertainer, Sendungsmacher im Radio und öffentliche Person für das Engagement zur Integration von Flüchtlingen in Österreich eingesetzt und damit eine kommunikative Leistung erbracht, die unmittelbaren Nutzen für Menschen stiftet, die Hilfe dringend benötigen.

Die Juroren des PRVA haben mit dem "Ostbahn-Kurti" einen "geborenen Kommunikator" gewürdigt. Er vertritt seine Inhalte authentisch, nachhaltig und mit großer persönlicher Energie. Ab dem Bosnienkrieg 1992/93 hat er die Betreuung von Flüchtlingen zu seinem Thema gemacht. Beim Einsatz in Flüchtlingslagern entstand eine Idee zur würdigen Integration jener Menschen, die ihre Rettung in Österreich suchen. Im Jahr 1993 legte Willi Resetarits dem damaligen Wiener Finanzstadtrat Hans Mayr das Projekt eines "Integrationshauses" vor. Seine kommunikative Überzeugungskraft ließ dem Politiker wenig Wahl. "Des moch ma!" waren seine legendären Worte, die ein Projekt ermöglichten, das seither unzählige Menschen unterstützt hat, die vor Krieg, Menschenrechtsverletzungen, Folter und anderen Verbrechen gegen
die Menschlichkeit nach Österreich geflüchtet sind. Das Integrationshaus ist dank der Arbeit von vielen Freiwilligen und dem unermüdlichen Einsatz von Willi Resetarits zu einem Symbol für die Unteilbarkeit der Menschenrechte geworden.

Die Würdigung des Preisträgers fand am 11.4. anlässlich einer Festveranstaltung des PRVA im Wiener Haus der Musik statt. Der Journalist und Publizist Peter Huemer führte ein ausführliches Gespräch mit dem Kommunikator des Jahres, das diesem die Möglichkeit gab, sein Engagement für das Integrationshaus erneut zu erläutern. Als perfekter Kommunikator vergaß er auch nicht, auf den am Freitag, dem 12.4. im Wiener Rathaus stattfindenden "Integrationsball" hinzuweisen, der den Teilnehmern die Möglichkeit bietet, das Projekt Integrationshaus tanzend und genießend zu unterstützen.

Willi Resetarits wurde am 21.12.1948 als Sohn einer burgenländisch-kroatischen Familie in Stinatz/Stinjaki geboren. Die Familie zog später nach Wien, wo Resetarits Geschichte und Englisch studierte. Von 1970 bis 1985 war er Sänger bei der Band "Die Schmetterlinge". Ab 1985 verwendete Willi Resetarits den Künstlernamen Kurt Ostbahn, der später auf Prof. Kurt Ostbahn erweitert wurde. Willi Resetarits ist freischaffender Sänger und Entertainer mit eigener Radiosendung.

Der PRVA zeichnet seit 1995 alljährlich eine Person aus, die in herausragender Weise mit Kommunikation zu einem verständnisorientierten Dialog in der Gesellschaft beiträgt.

Die bisherigen PreisträgerInnen sind:

2000 Dr. Maria Schaumayer
1999 Dr. Eva Rossmann
1998 Dkfm. Franz M. Bogner
1997 Dr. Helmut Pechlaner
1996 Dr. Franz Fischler
1995 Dr. Helmut Zilk

Der Public Relations Verband Austria ist die freiwillige Standesvertretung der professionellen PR- und Kommunikationsfachleute in Österreich mit rund 370 Mitgliedern und 60 Mitgliedsagenturen. Nähere Informationen finden Sie unter http://www.prva.at.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Herr Christian Kollmann
PRVA-Präsident
Tel.: 01 / 503 23 03
PRVA-Büro
Tel.: 01 / 715 15 40

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRV/PRV/OTS