Land unterstützt Jugendheim der Jungen VP Wildendürnbach

NÖ Jugendtreffs bisher mit 1,7 Millionen Euro gefördert

St.Pölten (NLK) - Landesjugendreferent Dir. Alfred Kager überreichte kürzlich der Jungen VP Wildendürnbach für die Adaptierung und Ausgestaltung ihres Jugendheimes eine von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop bewilligte Unterstützung in der Höhe von 1.800 Euro. Bereits 1990 erhielt die Gruppe erstmals eine Förderung durch die NÖ Landesregierung. Aufgrund der langjährigen intensiven Nutzung des Jugendheimes sind nun umfangreiche Renovierungsarbeiten erforderlich geworden. Diese werden zum Großteil von der Jungen VP in Eigenregie vorgenommen. Dabei werden die Elektroinstallationen erneuert, neue Fliesen und Bodenbeläge verlegt sowie notwendige Maler- und Anstreicherarbeiten vorgenommen. Eine Bar, neue Tische und Stühle sowie die Beheizung werden im Rahmen der Ausgestaltung erneuert.

Wie Kager in diesem Zusammenhang sagte, konnten seit Inkrafttreten des NÖ Jugendgesetzes 1983 über 1,7 Millionen Euro an Landesförderungen für Jugendtreffs zur Verfügung gestellt werden. "Insgesamt wurden damit 11,3 Millionen Euro für die niederösterreichische Jugend umgesetzt." Besonders stolz ist Kager auf die Eigenleistungen der jungen Menschen, die immerhin 25 Prozent betragen und damit über 2,8 Millionen Euro ausmachen.

Rückfragen & Kontakt:

Jugendreferat
Tel.: 02742/9005-13382

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK