Bankraub

Wien (OTS) - Am 05.04.2002, gegen 15.00 Uhr, betrat ein vorerst unbekannter Täter eine Bankfiliale in Wien 1., Franz Josefs Kai. Der Mann trat zum Schalter und bedrohte die 22-jährige Bankangestellte Sabine SCH. aus Mödling/NÖ, mit einer Schußwaffe und forderte Geld. SCH. übergab eine größeren Bargeldbetrag und löste gleichzeitig den Alarm aus. Der Mann verließ anschließend seelenruhig die Bank. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Täter mit seiner Begleitung in einem nahegelegenen Lokal beim Zählen der Beute und aufgrund der durchgegebenen Personsbeschreibung von einem Sicherheitswachebeamten in Zivil erkannt werden. Die herbeigerufene Verstärkung konnte die beiden Verdächtigen kurz darauf verhaften. Bargeld und Schußwaffe wurden sichergestellt. Die Amtshandlung führt das Sicherheitsbüro.

S/05.04.
SB/05.04

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/NPO