ÖAMTC: Schwerer Unfall bei Traiskirchen 2

Zwei Notarzthubschrauber im Einsatz

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bei den Schwerverletzten des Frontalzusammenstosses bei Oeynhausen handelt es sich voraussichtlich um
eine türkische Familie.

Der 35 jährige Lenker des PKW wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen. Er erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Kopfverletzungen.
Die Beifahrerin, eine schwangere Frau, wurde mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus Baden eingeliefert.
Der sechs bis achtjährige Sohn erlitt ein Schädel-Hirntrauma und wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 3 ins SMZ-Ost nach Wien geflogen.

Die Insassen des Minivan, unter denen sich mindestens zwei Kinder befanden, wurden leicht verletzt.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/ Ob, We

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC