Wasserwirtschaft in jugendgerechter Präsentationsform BILD

Neue CD-ROM der ARA Montafon

Dornbirn (VLK) - Auf der Dornbirner Frühjahrsmesse wurde
heute, Donnerstag, eine neue von der ARA Montafon in
Zusammenarbeit mit der Hauptschule Bludenz-Ost gestaltete
CD-ROM präsentiert. Wasserwirtschaftsreferent
Landesstatthalter Hubert Gorbach und Schullandesrat Siegi
Stemer gratulierten zu der gemeinsamen Produktion, "da so beispielhaft Jugendlichen die Sinnhaftigkeit öffentlicher Umweltschutzeinrichtungen auf ansprechende Art nahegebracht
wird". ****

Die CD-ROM veranschaulicht die grundsätzliche Funktion
einer Kläranlage sowie die spezifische Situation der ARA
Montafon. "Sie wird neben der allgemeinen
Öffentlichkeitsarbeit sowohl zur laufenden Information der Verbandsgremien als auch für den praxisnahen
Schulunterricht genutzt", so Gorbach, der auch die Form der Präsentation als vorbildhaft wertet, "weil diese über die
Pflicht einer ARA-Betriebsleitung zur Information der Öffentlichkeit weit hinausgeht".

Seit 1985 übernimmt die ARA Montafon alle häuslichen und gewerblichen Abwässer des Montafons. Der Stand der
Abwassertechnik hat sich jedoch seit 1985 dynamisch weiterentwickelt. Gorbach: "Das Betriebspersonal der ARA
Montafon hat die Weiterentwicklung aber nicht einfach zur
Kenntnis genommen, sondern war und ist laufend bestrebt,
diese über die normale Betreiberpflicht hinaus in den
laufenden Anlagenbetrieb zu integrieren. Die Folge ist,
dass die Anlage heute dem aktuellen Stand der Technik
entspricht, obwohl die ARA durch Hochwasserschäden in den
Jahren 1999 und 2000 längere Zeit nur unter schwierigen
Bedingungen betrieben werden konnte. Das ist ein
lobenswertes Beispiel vorsorgenden Gewässerschutzes für die
Ill, gleichzeitig wird durch eine effiziente Energienutzung
die Luftbelastung auf ein Minimum reduziert."
(gw/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL