Mord in Wien 10., Nachtrag zu Pol 2 vom 8.1., zu Pol 7 vom 8.1., zu Pol 4 vom 9.1., zu Pol 1 vom 11.1. und zu Pol 2 vom 6.3.2002

Wien (OTS) - Wie berichtet, wurden am 7.1.2002 in einer Wohnung in Wien 10., zwei Chinesinnen, in der Bettzeuglade versteckt, tot aufgefunden. Den Ermittlungen nach, waren sie ermordet worden. Als Tatverdächtiger, wurde der 31-jährige Jianping W. ermittelt und nach ihm gefahndet. Am 5.3.2002 wurde aus der Donau in Wien 2., die Leiche eines unbekannten männlichen Asiaten geborgen. Es konnten vorläufig keine Anzeichen eines gewaltsamen Todes festgestellt werden. Mittels DNA konnte nun festgestellt werden, dass es sich bei der Wasserleiche um W. handelt. Die Erhebungen führte das Sicherheitsbüro.

Rückfragen & Kontakt:

Ihre Wiener Polizei
Pressestelle

Sicherheit & Hilfe

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO/OTS