Ehrenzeichen für Bollmann, Drechsler und Fayer-Barylli

Wien, (OTS) Gerhard Bollmann, Ossi Drechsler und Lillian Fayer-Barylli wurde am Donnerstag im Wiener Rathaus das "Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien" von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny überreicht. Die Laudatio hielt Senatsrat Dr. Bernhard Denscher, Leiter des Kulturamts der Stadt Wien.*****

Mag. Gerhard Bollmann ist Musiker, Komponist, Chorleiter und Musikpädagoge. Er ist 1941 in Wien geboren. Er sang im Konviktschor des Schottenstifts und bei den Wiener Sängerknaben. An der Musikakademie studierte er Kirchenmusik und das Konzertfach Orgel. 1979 bestand er die Lehrbefähigungsprüfung für Sologesang, 1985 für Orgel. Im gleichen Jahr erhielt er auch die Professur für Orgel, Gesang und Theorie am Diözesankonservatorium. 1996 wurde ihm für seine Lehrtätigkeit der Berufstitel Oberstudienrat verliehen.

Ossi Drechsler ist Musik-Produzent. 1931 in Wien geboren maturierte er 1949 mit Auszeichnung. Nach zwei Semestern auf der Hochschule für Welthandel begann er als Büroangestellter bei der Wiener Philips-Ton-GesmbH. Danach wechselte er bereits als Verkaufs-, Werbe- und Produktionsleiter zu Polydor, der Deutschen Grammophon Gesellschaft. Nach den beruflichen Stationen in Frankfurt und Hamburg übernahm er 1982 die Leitung der Polygram Schweiz mit Sitz in Zürich als alleiniger Geschäftsführer. In seiner beruflichen Laufbahn förderte Ossi Drechsler Interpreten der Volksmusik, der Wienerlieder und des Austro-Pop. Georg Danzer, Wolfgang Ambros, Ludwig Hirsch, Rainhard Fendrich, Peter Cornelius und STS zählten zu den Stammkunden von PolyGram.

Lillian Fayer-Barylli wurde 1917 in New York geboren und übersiedelt 1922 nach Europa. Nach zwei Jahren in Budapest wechselte die Familie 1924 endgültig nach Wien. Ihre Ausbildung erhielt sie an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien sowie bei ihrem Vater, der ein bekannter Fotograf und Teilhaber eines Fotostudios war. Sie spezialisierte sich auf Privatportraits, Kostümportraits und Szenenfotos. Lillian Fayer fotografierte für alle großen österreichischen Musikinstitutionen, für die Salzburger Festspiele und die Wiener Staatsoper, die Volksoper, das Raimundtheater und Theater an der Wien. Ihre Fotografien dienten als Künstler-Postkarten, Plakate, Pressefotos, CD- und Schallplattencover. Zum hundertjährigen Jubiläum der Wiener Staatsoper wurden acht Sondermarken nach ihren Fotos geprägt. Ihre Fotos waren bisher in zwei Ausstellungen zu besichtigen, in der Wiener Staatsoper und dem Karajan-Center.

Gerhard Bollmann habe seinen musikalischen Geist und seine künstlerische Seele zur Entfaltung gebracht und habe als Musikpädagoge viel von seiner Liebe zur Musik weitergegeben; Ossi Drechsler habe im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit österreichischen und vor allem Wiener Künstlerinnen und Künstlern zum Durchbruch verholfen; Lillian Fayer-Barylli sei mit der Gabe des richtigen Augenblicks ausgestattet, eine Gabe, ohne die große Fotografie nicht machbar wäre, so Mailath-Pokorny. (Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Tel.: 4000/81 175
e-mail: rap@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK