Saisoneröffnung an der Alten Donau

Wien, (OTS) Bürgermeister Dr. Michael Häupl und Wirtschaftskammerpräsident Komm.-Rat Walter Nettig eröffneten Donnerstag mit einer Pressekonferenz die "Neue Saison an der Alten Donau". Häupl nannte die Alte Donau ein Juwel, einen ruhigen Erholungsraum.

Die beiden Politiker befassten sich mit dem Thema "Wien-Tourismus" und stellten fest, dass Wien auch heuer ein Magnet für den internationalen Tourismus sei. Selbst nach der Tragödie des 11. September konnte die Wiener Hotellerie ein Umsatzplus von 2,6 Prozent erreichen. Es habe zwar starke Einbrüche des Tourismus aus den USA und Asien gegeben, doch konnte aus den europäischen Ländern ein Zuwachs erreicht werden. Auch das heurige Ostergeschäft sei gut gelaufen.

Häupl erinnerte an die gemeinsamen Maßnahmen der Stadtverwaltung und der Wirtschaftskammer, um den Städtetourismus anzukurbeln. Nettig verwies darauf, dass im kommenden Jahr attraktive Ausstellungen den Tourismus wieder ankurbeln werden. Auch im Kongress-Tourismus gebe es eine Aufbruchstimmung.

Die Freizeitoase Alte Donau bietet in der heurigen Saison zahlreiche Attraktionen. Am 21. April, bei der "Saisoneröffnung", können alle Besucher zwischen 9 und 13 Uhr die Mietboote gratis benützen. Am Familiensonntag, 5. Mai, gibt es für Familien 50 Prozent Ermäßigung. Im Juli und August gibt es im Rahmen des Ferienspiels an der Alten Donau für die Kinder eine 50prozentige Ermäßigung. Derzeit stehen auf der Alten Donau 400 Mietboote, Elektromotorboote, Tretboote, Ruderboote und Segelboote zur Verfügung.

Allgemeine Informationen:
o ARGE Schöne Alte Donau, 1., Stubenring 8-10,

Tel.: 514 50/DW 1254
o Freizeitoase Alte Donau: www.wien.gv.at/wasserbau/altdo.htm

(Schluss) fk/bs

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Prof. Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
e-mail: kuc@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK