DTM-Präsentation 2002 - AUDIO (web)

Stuttgart (ors) - Anmoderation:

Große Motorsportshow heute im Europapark Rust. Die Deutschen Tourenwagen Masters haben ihre neuen, 470 PS starken Autos und die dazugehörigen Piloten präsentiert, prominentester Neuzugang ist Jean Alesi. 20 Mann machen Jagd auf Bernd Schneider, der sich die Meisterschaft natürlich gerne auch noch ein viertes Mal holen möchte.

Besonders heiß auf den Saisonstart ist die Opel-Truppe, die sechs nagelneue Astra Coupés ins Rennen schickt. Vergessen sind Pech und Misserfolge des vergangenen Jahres. Größter Wunsch von Opel-Motorsportchef Volker Strycek:

O-Ton (ors05791) Strycek 0:13

Dass es so spannend ist, wie im Moment die Testphase abläuft, dass sich die Autos im Zehntelbereich, im Hundertstelbereich bewegen. Das kann natürlich eine spannende Saison bedeuten und das ist das, was man sich für die DTM wünscht.

Drei gemeinsame Tests mit Bestzeiten für alle drei Marken - alle Autos gut aussortiert, alle Fahrer heiß auf den ersten Tanz im Motodrom vom Hockenheim am 21. April. Wer bietet wem Paroli? Opel-Pilot Michael Bartels ist sich sicher

O-Ton (ors05792) Bartels 0:07

dass noch niemand die Karten richtig aufgedeckt hat. Das wird man dann tatsächlich erst beim ersten Rennen in Hockenheim sehen.

In der Formel 1 des Tourenwagensports starten 21 ausgekochte Profis, darunter internationale Meister und Le Mans-Sieger wie Joachim Winkelhock und Laurent Aiello. Konkurrenz im eigenen Lager hat DTM-Überflieger Bernd Schneider auf Mercedes bekommen: Jean Alesi. Der will nach 13 Jahren Formel 1 nun in der DTM punkten. Saisonziel: keine Zeit verlieren, Erfahrungen sammeln und so oft wie möglich aufs Treppchen fahren.

O-Ton (ors05793) Alesi 0:17

I don't want to lose too much time in the beginning of the season. The first race is going to be very important, to learn as quick as possible. But to finish on the podium is going to be my target for each race.

Auch Kollege Karl Wendlinger aus Österreich hat im Abt-Audi TT-R endlich ein Auto nach Maß gefunden.

O-Ton (ors05794) Wendlinger 0:13

Man kann schon sagen, dass die Fahrstile in einem DTM-Auto wahrscheinlich einem Formelauto ähnlich sind. Das Ganze ist natürlich sehr viel langsamer, es gibt weniger Fliehkräfte, weniger Verzögerung - aber von der Linie und vom Stil her kann man ähnlich fahren.

Summa summarum: die DTM-Saison 2002 könnte die spannendste seit langem werden. Eine spektakuläre Show, die der Formel 1 eines vorweg hat: bezahlbare Eintrittspreise.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0579, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: DTM

Rückfragen & Kontakt:

ITR e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eva-Maria Burkhardt
Kelterstrasse 50
70199 Stuttgart
Fon: 0711/6456515
dtm-presse@arcormail.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/ORS