Rund ums Baby - neue Publikation "IF" erschienen

Infos rund ums Thema "Baby"

Bregenz (VLK) - Eine weitere Ausgabe von IF- Informationen
für die Frau ist erschienen und informiert rund ums Thema
"Baby". Wie Frauen-LR Greti Schmid betont, haben das
Frauenreferat und die Abteilung Gesundheit im Amt der
Vorarlberger Landesregierung speziell für Frauen, die ein
Kind erwarten, diesen Wegweiser zusammengestellt. ****

Unter dem Titel "Start ins Leben" etwa werden die Geburtenstationen der Vorarlberger Krankenhäuser
vorgestellt und ein übersichtlicher Adressteil listet die modernsten Gebärmöglichkeiten in den Vorarlberger
Krankenhäusern auf. Gesundheits-LR Hans-Peter Bischof: "Die Geburtenstationen unserer Vorarlberger Krankenhäuser sind vorbildhaft. Nicht umsonst haben die gynäkologischen
Abteilungen und die Geburtenstationen über die Grenzen
hinweg einen ausgezeichneten Ruf." Seit Mitte letzten
Jahres besteht in den Vorarlberger Krankenhäusern auch die Möglichkeit der Anonymen Geburt. Gebärende müssen bei der Aufnahme in ein Krankenhaus ihre Identität nicht mehr
bekannt geben. Nach einem Mindestaufenthalt kann die Mutter
ohne das Baby das Krankenhaus wieder verlassen. Die
leibliche Mutter hat aber die Möglichkeit sich nach der
Geburt zu melden, um das Kind doch anzunehmen. Damit will
man auch in Vorarlberg "Kindesweglegungen" verhindern. Die
Kosten für die Anonyme Geburt übernimmt das Land
Vorarlberg.

Weitere Artikel informieren über das
Kinderbetreuungsgeld, den Familienzuschuss und den Mutter-Kind-Pass. Außerdem kommen Frauen zu Wort: Einblicke in den Hebammenberuf leistet etwa der Artikel von Petra Fritsche,
Leiterin des Hebammengremiums Vorarlberg; weiters schildert
eine Frau - die sich jahrelang ausschließlich um Familie
und Haushalt kümmerte - ihre Bemühungen, wieder ins
Berufsleben einzusteigen; und Sabine Juffinger (Femail)
stellt sich einem Interview zum Thema "Das Familienleitbild
mit Ernährer und Hausfrau ist im Wandel". Zudem sind in
einem separaten Informationsteil nützliche Adressen
aufgelistet. Interessierte bestellen die aktuelle IF-
Ausgabe kostenlos unter der Tel.Nr. 05574/511-24112.
(ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL