Grüne/Einladung zur Podiumsdiskussion: CREATIVE INDUSTRIES IN WIEN

Was heißt dieses Schlagwort für die Wiener Wirtschaftspolitik?

Wien (Grüne) - Die Perspektiven der "Creative Industries" in Wien und mögliche Maßnahmen der Wiener Wirtschaftspolitik stehen im Vordergrund dieser von den Wiener Grünen initiierten Veranstaltung. Die Stadt Wien denkt ernsthaft darüber nach, ihre Wirtschaftspolitik, aber auch die Wirtschaftsförderung in Richtung Creative Industries (CI) zu öffnen. Akteure aus den unterschiedlichen CI-Bereichen werden ihre Arbeitsfelder und Hemmnisse der derzeitigen ökonomischen Rahmenbedingungen ihrer Branche beschreiben und mit Vertretern der Politik und der Wiener Wirtschaftsförderung Chancen und Perspektiven diskutieren.

Podiumsdiskussion mit: Bernd Rießland, GF Wiener Wirtschaftsförderungsfonds, Erich Pöttschacher, instinct-domain und Christoph Chorherr, Klubobmann der Wiener Grünen. Moderation: Marie Ringler, Kultursprecherin der Wiener Grünen

Präsentationen: Alexander Szadecky (Nofrontiere Design), Harald Gründl (EOOS Design), Eva Blut (Eva Blut Accessoires), Andreas Fitzner (Viennapaint Bildbearbeitung) und Ramon Bauer (Mego)

Zeit: 4. April 2002, 17.00 Uhr
Ort: 6., Sandwirtgasse 11 (Viennapaint)

Wir laden dazu recht herzlich ein.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/4000-81814
http://wien.gruene.at

Pressereferat des Grünen Klubs im Rathaus

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR