Nowohradsky: 480.243 Euro für 4 grenzüberschreitende Projekte

Stärkung des ländlichen Raums durch innovative Aktivitäten

St. Pölten (NÖI) - Mit dem Beschluss für 4 grenzüberschreitende Projekte insgesamt 480.243 Euro zur Verfügung zu stellen, wird ein weiterer wichtiger Impuls zur Stärkung des ländlichen Raums gesetzt. Die Mittel, die aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung stammen, stehen für das INTERREG-Programm der EU zur Verfügung und sollen zu einer Annäherung zwischen den Grenzregionen führen. Durch die gemeinsamen Aktivitäten kann gegenseitig voneinander gelernt werden und dadurch das gegenseitige Verständnis verbessert werden, betont LAbg. Herbert Nowohradsky.****

In einem nun geförderten INTERREG-Projekt soll eine gemeinsame Lehrerfortbildung von heimischen Lehrern mit Kollegen aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn unterstützt werden. Ein weiteres Projekt, das gemeinsam mit der Slowakei durchgeführt wird, beschäftigt sich mit grenzüberschreitenden Problemstellungen in der Klima-, Umwelt- und Entwicklungspolitik. Das dritte geförderte Projekt beschäftigt sich mit einem zukünftigen Naturraummanagement in den March-Thaya-Auen. Zur besseren Positionierung Niederösterreichs im Europäischen Zentralraum sollen mit dem vierten Projekt weitere Aktivitäten gefördert werden, so Nowohradsky.

Mit dem von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll initiierten Fitnessprogramm für Niederösterreich wollen wir unser Land optimal auf die Chancen der kommenden EU-Erweiterung vorbereiten. Mit gemeinsamen grenzüberschreitenden Aktivitäten ist es noch dazu möglich, die Nachbarn kennen zu lernen und an einer gemeinsamen Entwicklung für den Zentralraum Mitteleuropa zu arbeiten, erklärt Nowohradsky.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI