IV-PK:"Industrie zu Universitätsreform - Position & Herausforderungen"

Das Gelingen der Universitätsreform wird entscheiden, ob Österreich zukünftig bei Lehre, in Wissenschaft und Forschung in der Weltklasse mitspielen kann oder nicht.
In dieser entscheidenden Phase präsentiert die Industriellenvereinigung ihre Position zum Begutachtungsentwurf und skizziert die weiteren Herausforderungen für die Entwicklung der autonomen Universitäten aus Sicht der Unternehmen.
Pressekonferenz
"Industrie zu Universitätsreform - Position & Herausforderungen"
am Montag, 8. April 2002, 9.30 Uhr,
Krupp-Saal, 1. Stock, Haus der Industrie,
Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien.
präsentieren.

Ihre Gesprächspartner sind:
DI Albert Hochleitner, Vorsitzender des Vorstandes Siemens Österreich AG,
Dkfm. Lorenz Fritz, Generalsekretär der Industriellenvereinigung, Dr. Gerhard Riemer, IV-Bereichsleiter Bildung, Forschung und Innovation, und
Mag. Wolfgang Pfabigan, Projektleiter Universitätsreform.

Ich freue mich, Sie oder einen Vertreter Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
Mag. Christoph Neumayer
Bereichsleiter Marketing & Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 711 35-2306
Fax: (++43-1) 711 35-2313
info@iv-newsroom.at
http://www.iv-net.atIV-Newsroom

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI/NPI