Kogler: Forstinger muß Parlament Auskunft über Unregelmäßigkeiten geben

Saubertruppe FPÖ in schwere Verschwendungsfälle involviert

Wien (OTS) "Ex-Ministerin Forstinger wird sich dem Parlament nicht entziehen können, denn die Grünen werden neuerlich einen Antrag auf Ladung Forstingers in den Rechungshofausschuß einbringen", so der Vorsitzende des parlamentarischen Rechungshofausschusses und Abgeordnete der Grünen, Werner Kogler, nach dem die Zeitschrift 'format' schwere Vorwürfe gegenüber Forstinger erhoben hat. Derzeit laufe auf Initiative der Grünen eine Sonderprüfung des Rechnungshofes, der Ministerbüros von Forstinger, Haupt und Bartenstein.

Bisher hat die Regierungsmehrheit eine Ladung Forstingers in den Rechungshofausschuß verhindert. "Offenbar wollten Blau-Schwarz den skandalösen Umgang Forstingers mit öffentlichen Geldern unter der Decke halten. Angesichts der nun von 'format' erhobenen schweren Vorwürfe, die die bisherigen Recherchen der Grünen bestätigen, wird die Regierungsmehrheit kein zweites Mal gegen eine Ladung Forstingers stimmen können", so Kogler. "Es ist bezeichnend, daß die selbsternannte Saubertruppe FPÖ regelmäßig in schwere Verschwendungsfälle involviert ist", so Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB